Der Eichholzer SV richtet den Finaltag 2020 aus
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige

Lübeck – Zum dritten Mal wird in diesem Jahr der SKANBO-Wintercup ausgerichtet. Vom 28. Januar bis zum 1. Februar spielen der FC Schönberg 95, TSV Travemünde, TSV Schlutup und Eichholzer SV bei dem attraktiven Vorbereitungsturnier.

Gerlach bleibt

Titelverteidiger ist der ESV, der als Ausrichter des Finaltages am 1. Februar den Cup verteidigen möchte. Kapitän Jannik Gerlach, der seinen Vertrag beim Verbandsliga-Spitzenreiter vorzeitig verlängerte sagt bei HL-SPORTS: „Zum einen ist es für den guten Zweck, zum anderen sind es Freundschaftsspiele mit Wettkampfcharakter. Ich persönlich finde es gut, weil man sich vielleicht doch noch einen Tick mehr rein haut wie in einem einfachen Testspiel. Wir sind Titelverteidiger und würden das Ding natürlich gerne nochmal holen, trotzdem sind Travemünde und Schönberg die Favoriten für mich.“

„Wir spielen ohne Druck“

In der Liga läuft es für das Team von der Guerickestraße. Warum? „Wir sind eine Einheit. Spieler, Trainer, Betreuer, Zuschauer und der gesamte Verein. Wir halten zusammen und das ist vielleicht ein Vorteil im Gegensatz zu anderen Mannschaften. Dazu kommt, dass wir ohne Druck spielen, weil wir uns vor der Saison nicht als Meisterschaftsfavoriten ausgegeben haben“, so Gerlach weiter.

Ziel Aufstieg?

Dennoch backt man weiter sympathische kleine Brötchen, lässt die Kirche im Dorf. Zum Thema Aufstieg meint der ESV-Kapitän: „Wenn man da oben steht, will man natürlich da auch bleiben. Trotzdem ist unser Ziel, Woche für Woche alles zu geben, damit wir uns am Ende nichts vorwerfen können. Wir schauen von Spiel zu Spiel.“

Das Turnier

Am Dienstag, 28. Januar empfängt der FC Schönberg 95 den TSV Schlutup an der Maurine zum ersten Halbfinale. Anstoß dieser Partie ist um 19.30 Uhr. Das zweite Halbfinale wird am Travemünder Rugwisch ausgetragen, wo die Montekicker am Donnerstag, 30. Januar um 19.30 Uhr auf den Eichholzer SV treffen. Die Sieger und die Verlierer beider Partien treffen am Sonnabend, 1. Februar auf der Sportanlagen Guerickestraße in Eichholz aufeinander – um 13.45 Uhr geht es zwischen den Verlierern der beiden Halbfinals um den dritten Platz, bevor um 15.45 Uhr das Finale um den SKANBO-Wintercup 2020 angepfiffen wird.

Anzeige