Sofortiger Trainerwechsel bei VfB-Reserve

Loose übernimmt für Somodi

Norbert Somodi, (Trainer VfB Lübeck II). Foto: Lobeca/Kaben

Lübeck – Der VfB Lübeck und sein U23-Trainer Norbert Somodi haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Die Verantwortung für die Oberliga-Mannschaft trägt bis zum Saisonende der bisherige Co-Trainer Nicklas Loose. Die Entscheidung fiel am Dienstag in einem einvernehmlichen Gespräch zwischen Nachwuchskoordinator Jonas Toboll und Somodi. Sportvorstand Sebastian Harms unterstützte die Entscheidung und informierte selbst die Mannschaft am gestrigen Abend.

Nicklas Loose (VfB Lübeck U23, Trainer). Foto: sr

Meisterrunde verpasst

Somodi, der die Saison als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft begonnen hatte, hatte die U23 nach der Winterpause wieder übernommen. In drei Punktspielen unter seiner Regie gab es nur noch einen Punkt, die Meisterrunde der Oberliga wurde durch das jüngste 1:3 gegen Pansdorf verpasst. „Wir haben in unserem Gespräch einvernehmlich festgestellt, dass eine Trennung für beide Seiten das Beste ist“, erklärt Toboll. „Auch Norbert hat unserer Sichtweise zugestimmt, dass ein junger Trainer wie Nicklas noch einmal neue Begeisterung vermitteln kann.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.