Spanien schüttelt sich mit Traumtor ins Finale – Spannendes Rennen bei Meister-Trainern

Der EM-Blog bei HL-SPORTS wird präsentiert von Bismarck Bräu

Foto: Lobeca/Norbert Gettschat
Anzeige
OH-Aktuell

Erst Rückstand und Traumtor. Spanien steht im Finale der Europameisterschaft 2024 in Deutschland. München war am Dienstagabend Schauplatz zwischen “La Roja“ und “ Les Bleus“. Die Franzosen gingen früh durch Randal Kolo Muani nach Flanke von Mbappe in Führung, doch Spanien glich schnell aus, als der 16-jährige Lamine Yamal (21.) mit einem Traumtor in den Winkel traf. Dani Olmo (25.) sorgte für den Doppelschlag und der spanischen Führung. Ergebnis gedreht und ins Ziel geschleppt. Frankreich versuchte in der zweiten Hälfte noch einmal alles, doch auch Superstar Mbappe enttäuschte, wie schon im gesamten Turnierverlauf, hatte seine erste Chance in dieser Partie erst in der 86. Minute. Das wars und das ist auch verdient. Dass “Equipe Tricolore“ überhaupt soweit kam, war überraschend. Erst im Halbfinale erzielten sie ihr erstes herausgespieltes Tor. Davor waren es Standards und Eigentore, die sie dorthin brachten.

Jaacks und Öztürk übernehmen Führung

Beim EM-Tipp von Bismarck Bräu von HL-SPORTS büßte Jens Theuerkauf die Führung ein. Trotz der richtigen Tendenz zogen Dennis Jaacks und Ismail Öztürk an ihm vorbei und führen mit dem exakten Tipp vor de Finale. Die beiden haben 10 Punkte und hoffen nun noch, dass England am heutigen Mittwochabend um 21 Uhr gegen die Niederlande ebenfalls ins Endspiel einzieht, denn das Team von der Insel ist ihr Turnierfavorit gewesen.

Anzeige

In diesem Sinne eine schöne Euro2024 mit Bismarck Bräu!

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -