Donnerstag, 2. Februar 2023 16:29
- Anzeige -

Spielplan-Entwurf: Phönix startet zuhause – VfB Lübeck soll gegen HSV II ran

Regionalliga beginnt am 29. Juli

Must Read

Roland Kenzo
Seit 1992 Inhaber von mindwired. Seit 2009 Geschäftsführer von mindwired media. Seit 2011 Chefredakteur von HL-SPORTS (ab 2013 als Online-Portal). Chefredakteur von SN-AKTUELL, OH-AKTUELL, NWM-AKTUELL und OBERLIGA.info. Inhaber der Fotoagentur LOBECA.

Lübeck – Der erste Entwurf zum Spielplan für die Saison 2022/2023 in der Regionalliga Nord sickerte am Donnerstag bereits durch. Dabei gibt es allerdings gleich mehrere Fragezeichen, denn beispielsweise soll DFB-Pokal-Teilnehmer VfB Lübeck am 1. Spieltag nach Informationen von HL-SPORTS zum Hamburger SV II (beide testen am morgigen Freitag in Todesfelde gegeneinander) reisen. Mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit wird diese Begegnung in der Woche nachgeholt – nur wann ist noch offen, denn der Rahmenspielplan weiset im ersten Monat zwei Englische Wochen auf.

Ziemlich viel los in Lübeck

Während die Grün-Weißen also auf der bundesweiten Bühne gegen den F.C. Hansa Rostock am Sonnabend (30.7.) um 15.30 Uhr im Pokal kicken (das steht fest), soll nach dem Regionalliga-Spielplan eine halbe Stunde davor der 1. FC Phönix Lübeck gegen den FC St. Pauli II zuhause auflaufen. Die Polizei dürfte hier vermutlich Einwände haben. Hansa und St. Pauli-Fans in Lübeck an einem Tag? Hier würden die Behörden ziemlich sicher ihre Zustimmung verweigern. Zudem wollen die Adler gerne ihre Heimspiele sonntags austragen.

Zweite Woche geht es gegen Aufsteiger

Der 2. Spieltag (6./7.7.) könnte dann laut Entwurf keine Schwierigkeiten mit sich bringen. Der VfB empfängt Aufsteiger Kickers Emden und die Adlerträger reisen zu Liga-Neuling BW Lohne. Doch auch hier ist noch nichts in Stein gemeißelt.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Stadtderby unter der Woche

Das Stadtderby in der Hansestadt wird zuerst ein Heimspiel für die Phönixer. Terminiert ist dieses für Mittwoch, 31. August. Wo diese Begegnung ausgetragen wird, ist allerdings noch nicht klar. Wie beim vorerst letzten Aufeinandertreffen wird es dazu sicherlich wieder neuen Gesprächsbedarf geben, ob Lohmühle oder Buniamshof. Der „Flugplatz“ ist ausgeschlossen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest News

- Advertisement -spot_img

More Articles Like This

- Advertisement -spot_img