Christopher Herklotz (Hagen Ahrensburg, links) schoss den Ausgleich für den Tabellenführer. Archivfoto: Lobeca/Andreas Knothe

Ahrensburg – Zum zweiten Mal hintereinander verließ der Tabellenführer Hagen Ahrensburg den Platz nicht als Sieger. Gegen Hoisdorf kam das Team von Trainer Taneli nur zu einem Unentschieden. Dadurch schloss die Kaltenkirchener TS durch einen eigenen Sieg gegen Tangstedt bei einem Spiel weniger bis auf einen Punkt auf. Bargteheide konnte den Ausrutscher von Ahrensburg nicht nutzen, kam bei der Todesfelder Reserve ebenfalls nur zu einem Unentschieden.

SV Todesfelde II – TSV Bargteheide 1:1 (0:1)

Marc Rieger (TSV): „Wir waren in der 1. Halbzeit die klar bessere Mannschaft und hätten zur Pause höher als 1:0 führen müssen. Das Tor fiel nach Pass von Reger auf Postel, der alleine vorm Tor cool vollendete. Wir haben mehrere Chancen liegen lassen, aufgrund ungenauer Pässe von außen in die Mitte, ansonsten wären wir alleine vor dem Tor gewesen. Nach der Pause haben wir zehn Minuten den Faden verloren und ein Foul 20 – 25 Meter vor dem Tor begangen. Ein Super-Standard von Todesfelde führte zum 1:1. Der Ball wurde über die Mauer ins Eck geschossen. Das war der einzige Torschuss im gesamten Spiel für Todesfelde. Danach haben wir gedrückt, Todesfelde mit zehn Mann logischerweise nur noch verteidigt. Wir hatten noch zwei sehr gute Chancen, aber beide Male sehr gut gehalten. Ein sehr glückliches Unentschieden für Todesfelde. Wir waren verständlicherweise enttäuscht und hätten gewinnen müssen.“

- Anzeige -

SSC Hagen Ahrensburg – TuS Hoisdorf 1:1 (0:0)

Aydin Taneli (SSC): „Wir haben schlecht angefangen und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. Außerdem war die Passgenauigkeit sehr schlecht, gefühlt landete jeder zweite Pass beim Gegner. Das ist eine Konzentrationssache. Wir müssen schnellstmöglich wieder zu der Mentalität und Spielweise der ersten Begegnungen zurück finden. Mit dem Ergebnis sind wir natürlich ebenfalls nicht zufrieden.“

Yilmaz Ince (TuS): „Wir hatten uns vorgenommen, nicht mit leeren Händen aus Hagen wegzufahren und das ist gelungen. Wir haben durch eine kämpferische und läuferische Leistung sehr gut überzeugt. Wir haben sehr wenig Torchancen zugelassenen, hatten sogar in der 1. Halbzeit etwas Überhand. Zu Beginn der 2. Halbzeit sind wir gut ins Spiel gekommen und machen durch einen Elfmeter verdient die Führung. Leider schafften wir es nicht, den Ausgleich zu verhindern. Wir hatten sogar ein zwei gute Konterchancen, erneut in Führung zu gehen. Aufgrund des gesamten Spielverlaufs geht der Punkt absolut in Ordnung.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Ergebnisse

Todesfelde II – Bargteheide 1:1
Leezen – FSG Kaltenkirchen 3:1
Kaltenkirchener TS – Tangstedt 2:0
Güster – Pölitz abgesetzt
Möhnsen – Elmenhorst/Tremsbüttel abgesetzt
Ahrensburg – Hoisdorf 1:1

Die Tabelle

1.SSC Hagen Ahrensburg615 : 414
2.Kaltenkirchener TS516 : 313
3.TSV Bargteheide610 : 610
4.FSG Kaltenkirchen615 : 128
5.WSV Tangstedt68 : 68
6.SV Todesfelde II610 : 128
7.Leezener SC67 : 98
8.TuS Hoisdorf58 : 95
9.SSV Pölitz47 : 104
10.SG Elmenhorst /​ Tremsbüttel47 : 114
11.SSV Güster41 : 91
12.SV Bor. Möhnsen44 : 170

Bildquellen

  • christopher_herklotz: Archivfoto: Lobeca/Andreas Knothe