Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Leon Dippert zog sich am Mittwochabend im Test gegen die SVG Pönitz (2:3) kurz vor dem Ende eine Verletzung am Sprunggelenk zu. Am heutigen Freitag ging es für den Angreifer von Eutin 08 nun zum Check. Ein endgültiges Resultat steht aber noch aus. „Ich hatte heute ein MRT, nächste Woche weiß man dann mehr“, herrscht bei Dippert noch nicht endgültige Gewissheit darüber, was die Verletzung nach sich zieht, wie lange der Spieler womöglich zwangspausieren muss. Die Szene selbst, die zur Verletzung führte, schildert der 25-Jährige wie folgt. „Ich habe einen langen Schritt zum Ball gemacht. Der Torwart geht auch zum Ball und trifft dann leider mein Standbein von außen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -