Jens Gellers (links) und Sven Reddig (rechts) vom SSV Pölitz nehmen den gesponserten Defibrillator von Daniel Lemme entgegen. Foto: Andreas Knothe

Pölitz – In dieser Woche gab es ein Geschenk für den SSV Pölitz. Der Verein bekam von Daniel Lemme, Chef der Spitzweg Apotheke und der Apotheke am Markt in Bad Oldesloe einen Defibrillator gesponsert. Der SSV Pölitz war schon länger auf der Suche nach einem Sponsor für das gute Stück und ist bei Lemme auf Zustimmung gestoßen. Aufgestellt wird der „Defi“ im Clubheim der Fußballsparte, aber natürlich ist es eine Errungenschaft für den gesamten Verein. Die Schützen- als auch die Tennissparte können im Ernstfall auf das Gerät zugreifen. Im Clubheim steht es aber am Zentralsten. „Wir hoffen natürlich, dass wir dieses Gerät nie in Benutzung nehmen müssen, aber gerade bei der vergangenen Europameisterschaft hat man bei Christian Eriksen gesehen, dass es ganz schnell gehen kann und das Herz eines Sportlers plötzlich aufhört zu schlagen,“ so Sven Reddig, Fußballobmann des SSV Pölitz.

Was ist überhaupt ein Defibrillator?

Ein Defibrillator wird auch Schockgeber genannt und ist ein medizinisches Gerät, es kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern und Kammerflattern (Fibrillation) oder ventrikuläre Tachykardien, Vorhofflimmern und Vorhofflattern (Kardioversion) beenden und damit Leben retten.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Bildquellen

  • Pöltz: Andreas Knothe
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments