Bremen – Am Freitagnachmittag kam es zum dritten Mal in dieser Saison zum Test zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC St. Pauli. Nachdem der SV Werder die ersten beiden Partien für sich entschied, waren es diesmal die Kiezkicker, die auf Platz 11 des Weserstadions erfolgreich waren. Nach dreimal 35 Minuten stand es 4:2 aus Sicht der Gäste. Die Tore erzielten Makienok (15.), Daschner (53.), Tashchy (61./FE) und Matanovic (85.) für St. Pauli und Woltemade (59.) sowie Nankishi (94.) für Werder.
Werder-Trainer Florian Kohfeldt fehlten vor allem im ersten Drittel die Lust und Kreativität auf dem Platz. Pauli-Trainer Timo Schultz hingegen war sehr zufrieden.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -