(Foto: rk)

Hamburg – Normalerweise ist Braunschweig ein gutes Pflaster für den FC St. Pauli, aber dieses mal reichte es nicht zum Punktgewinn. Die Braunschweiger behielten am Ende am Sonnabend mit 2:1 (0:1) die Oberhand. Der BTSV verschaffte sich etwas Luft im Abstiegskampf, in dem St. Pauli als Vorletzter mitten drin steckt.

Dabei begann die Partie ideal für die Kiez-Kicker. Bereits in der 2. Minute kam der Ball zu Dittgen, der die Kugel mit einem strammen Schuss im langen Eck versenkte. Danach übernahm Braunschweig immer mehr die Initiative, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Pauli hatte trotzdem noch mehrere Chancen, die Führung auszubauen. Zalazar (20.) per Freistoß, Kyereh (27.) und Makienok (in der Nachspielzeit) brachten den Ball nicht über die Linie.

- Anzeige -

In der 2. Halbzeit spielten fast nur noch die Hausherren, die in der 67. Minute ausglichen. Der Ball wurde von Proschwitz auf Bär verlängert, der Pauli-Keeper Himmelmann überlupfte. Die Gäste stemmten sich gegen den Dauerdruck der Braunschweiger, schafften es aber letztlich doch nicht, einen Punkt mit ans Millerntor zu nehmen. Kaufmann sorgte nach einer missglückten Grätsche von Buballa für den Siegtreffer (82.). St. Pauli drängte noch einmal auf den Ausgleich, aber Becker scheiterte in der 89. Minute an Braunschweigs Keeper Fejzic, der den Sieg festhielt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der 10. Spieltag (4. – 6.12.)

Düsseldorf – Darmstadt 3:2
Kiel – Bochum 3:1
Hamburg – Hannover 0:1
Fürth – Heidenheim 0:1
Osnabrück – Karlsruhe 1:2
Braunschweig – St. Pauli 2:1
Paderborn – Nürnberg (So.)
Aue – Regensburg
Würzburg – Sandhausen

Die Tabelle

1.Holstein Kiel1016 : 919
2.SpVgg Greuther Fürth1019 : 1118
3.VfL Bochum 18481018 : 1217
4.Hamburger SV1019 : 1517
5.Karlsruher SC1016 : 1116
6.VfL Osnabrück1014 : 1316
7.FC Erzgebirge Aue914 : 915
8.1. FC Heidenheim 18461016 : 1315
9.SC Paderborn 07914 : 814
10.Fortuna Düsseldorf1011 : 1714
11.Hannover 961013 : 1313
12.SSV Jahn Regensburg913 : 1412
13.SV Darmstadt 981018 : 2112
14.Eintracht Braunschweig1011 : 2211
15.1.FC Nürnberg916 : 1510
16.SV Sandhausen99 : 168
17.FC St. Pauli1013 : 197
18.FC Würzburger Kickers99 : 214

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.