Hamburg – Zum Abschluss des 18. Spieltages gab der Tabellenzweite VfL Bochum seine Visitenkarte am Hamburger Millerntor beim FC St. Pauli ab und nahm durch einen 3:2 (2:2)-Erfolg die Punkte mit nach Hause.

Das Spiel nahm sofort Fahrt auf und die Gastgeber gingen schon in der 4. Minute durch Guido Burgstaller in Führung. Leart Paqarada hatte den Ball von links herein gegeben. Burgstaller traf erst die Latte und brachte den Abpraller dann mit dem Knie im Tor unter. Die Bochumer zeigten sich nicht geschockt und verzeichneten mit einem abgefälschten Ball fünf Minuten später einen Lattentreffer. In der 29. Minute rutschte der Ball nach einer Ecke durch zu Maxim Leitsch am zweiten Pfosten, der aber rechts vorbei schoss. Eine Viertelstunde später fiel dann aber doch der Ausgleich. Simon Zoller wurde steil geschickt, tunnelte den unentschlossenen heraus kommenden Keeper Dejan Stojanovic und vollendete souverän. Nur drei Minuten später hatte Robert Tesche die Chance zur Gästeführung, Finn Ole Becker kratzte die Kugel von der Linie. Im Gegenzug legte der FC St. Pauli wieder vor. Daniel-Kofi Kyereh traf mit einem schönen Distanzschuss (32.). Die Führung hielt nicht bis zur Pause. Eine Flanke von links rutschte nach einem Missverständnis in der Abwehr der Kiezkicker durch zu Zoller, der erneut erfolgreich war.
Auch in der 2. Halbzeit ging das Spiel munter weiter mit Chancen auf beiden Seiten. In der 63. Minute ging der VfL zum ersten Mal in Führung. Zoller legte auf Robert Zulj, dessen Schuss von Daniel Buballa unhaltbar abgefälscht wurde. Danach brachte St. Pauli nicht mehr viel zustande, Bochum spielte die Partie souverän runter.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der 18. Spieltag

Aue – Würzburg 2:1
Düsseldorf – Hamburg 0:0
Osnabrück – Fürth 0:1
Braunschweig – Heidenheim 1:0
Darmstadt – Sandhausen 2:1
Paderborn – Kiel 1:1
Karlsruhe – Hannover 1:0
Nürnberg – Regensburg 0:1
St. Pauli – Bochum 2:3

Die Tabelle

1.Hamburger SV1840 : 2137
2.VfL Bochum 18481835 : 1936
3.Holstein Kiel1829 : 1833
4.SpVgg Greuther Fürth1834 : 2332
5.Fortuna Düsseldorf1827 : 2232
6.Karlsruher SC1831 : 2629
7.FC Erzgebirge Aue1827 : 2228
8.Hannover 961828 : 2126
9.SC Paderborn 071823 : 2026
10.1. FC Heidenheim 18461823 : 2226
11.SSV Jahn Regensburg1822 : 2523
12.VfL Osnabrück1820 : 2822
13.SV Darmstadt 981829 : 3321
14.1.FC Nürnberg1825 : 2920
15.Eintracht Braunschweig1817 : 3617
16.FC St. Pauli1825 : 3316
17.SV Sandhausen1819 : 3715
18.FC Würzburger Kickers1819 : 389

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.