Am 11. Januar 2020 wird Kiel wieder zum Mekka des Landes-Fußball
Foto: Lobeca/Schlikis

Kiel – Der Countdown zum größten Hallenfußballspektakel Norddeutschlands läuft: Am kommenden Sonnabend (11.1.) wird das 22. Hallenmasters in der Kieler-Sparkassen-Arena ausgerichtet.

Lübecker Clubs in einer Gruppe

In der Gruppe A treffen VfB Lübeck, Holstein Kiel, 1. FC Phönix Lübeck und TSB Flensburg aufeinander. In Gruppe B duellieren sich Weiche Flensburg 08, Heider SV, SV Todesfelde und SV Eichede. Die jeweils zwei Gruppenbesten treffen anschließend in den Halbfinals aufeinander, bevor im großen Finale der diesjährige Meister der Halle gesucht wird.

Holstein Kiel und TSB Flensburg eröffnen Turnier

Für Zuschauer werden die Türen der Sparkassen-Arena ab 16.30 Uhr geöffnet. Die offizielle Eröffnungsshow ist für 17.45 Uhr geplant. Die erste Partie zwischen Holstein Kiel und dem TSB Flensburg wird um 18.19 Uhr angepfiffen. Eine Abendkasse wird es nicht geben.

Strand-Nachfolger gesucht

Im vergangenen Jahr siegte Strand 08. Die annährend gleiche Mannschaft wird nun für Phönix Lübeck an den Start gehen. Die Adlerträger gewannen den in diesem Jahr als Generalprobe geltenden Martin Redetzki-Gedächtnis-Cup am vergangenen Wochenende in Lübeck gegen Eichede.

Anzeige
AOK