Günther gegen Gürsoy: Neuauflage beim MRG-Cup
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige

Lübeck – Ebenfalls neu beim Martin-Redetzki-Gedächntnis-Cup dabei ist der Oberligist SV Eichede, der nach dem Confima-Cup auch dieses Turnier zum Einspielen auf das Kieler Hallenmasters nutzen möchte. Nach Schwierigkeiten zu Saisonbeginn verliefen die letzten Auftritte in der Punktserie recht erfolgreich, sodass sich der SVE zunächst einmal von der unteren Tabellenregion bis ins obere Mittelfeld vorarbeiten konnte. Verantwortlich für die sportlichen Geschicke und den langfristig wieder angestrebten Erfolg zeichnet sich Denny Skwierczynski. Dieser wechselte während der vergangenen Saison nach der doch recht kurzfristigen Trennung vom 1. FC Phönix zum Oberligakontrahenten in den Kreis Stormarn. Dort zunächst als Ligamanager, ehe er im März 2019 das Traineramt von Christian Jürss übernahm. Zunächst als Interimslösung gedacht, ergab sich schnell, dass Skwierczynski auch über den Sommer hinaus das sportliche Sagen haben würde. Nicht nur qualitativ dürfte der SV Eichede den MRG-Cup ein gutes Stück weit aufwerten. Am kommenden Sonntag (5.1.20) ist das Team beim Martin-Redetzki-Gedächtnis-Cup 2020 um 13.30 Uhr in Hansehalle dabei. (svm)

Anzeige