SVE-Top-Torjäger Fabian Kolodzick geht in seine elfte Saison. Foto: SVE

Eichede – Fabian Kolodzick wird in der kommenden Saison weiterhin dem SV Eichede erhalten bleiben und damit in seine elfte Saison beim SVE gehen. Für den gebürtigen Lübecker, der für den VfB Lübeck 2007 Torschützenkönig in der U19-Regionalliga wurde, ist der SV Eichede mittlerweile „sein Verein“.

„Ich freue mich riesig auf die kommende Saison und hoffe, dass ich noch viele Tore für den SV Eichede schieße. Im Laufe des Kalenderjahres 2021 ist dann mein Umzug zu meiner Freundin nach Dortmund geplant. Ich wünsche mir, einen guten sportlichen Abschluss und in Nordrhein-Westfalen einen ebenso familiären und couragierten Verein wie den SV Eichede zu finden”, sagte Kolodzick.

- Anzeige -

Es gibt keinen Spieler, der für den SV Eichede in den letzten elf Jahren mehr Tore erzielt hat. Insgesamt traf der Mittelstürmer 142 Mal in 216 Pflichtspielen. 80 Mal netzte „Kollo“ für die Liga-Mannschaft in 121 Oberliga-Partien, 62 Mal in 95 Spielen für die U23. In der Saison 2009/10 war Kolodzick mit 26 Treffern Torschützenkönig der Oberliga Schleswig-Holstein. Die Torquote des 31-Jährigen dürfte wohl noch einige Jahre Bestmarke in der Vereinshistorie des SV Eichede sein.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

In der Saison 2019/20 kam Kolodzick leider zu keinem Einsatz, da er sich bei einem Vorbereitungs-Turnier im Sommer einen Achillessehnenriss zugezogen hatte. Als dienstältester und erfahrenster Spieler im jungen Team der Eichedeer U23 übernahm er trotz seiner schweren Verletzung weiterhin eine wichtige Rolle für sein Team. Bei den Trainingseinheiten und den Spielen war er mit vor Ort und bot vor allem den vielen jungen Spielern in der U23 gute und wichtige Unterstützung.

„Fabi hat eine hohe Vereinsverbundenheit und wird überall im Verein menschlich und sportlich sehr geschätzt.Er hat mit dem SVE viele Erfolge gefeiert und ist nach seinen schweren Verletzungen in den letzten Jahren immer wieder voller Tatendrang und Begeisterung zurückgekommen. Ich schätze ihn sehr und freue mich, dass er uns bis zu seinem finalen Umzug nach NRW erhalten bleiben wird. Der Kontakt zu ihm wird hoffentlich nie abreißen – er wird beim SV Eichede immer herzlich willkommen sein”, erklärte der Sportliche Leiter des SV Eichede, Malte Buchholz. (PM)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.