Eichede – Vorgestellt hat man sich das Jahr 2020 im Amateurfußball definitiv ganz anders. Statt vom Kreis bis hin zu Regionalliga seinem „Hobby“ mehr oder weniger zu frönen, machte Corona den Kickern in Schleswig-Holstein einen Strich durch die Rechnung. Die Spielzeit 2019/2020 konnte schon nicht regulär beendet werden. Nach einer überlangen Pause wurde es auch in der Saison 2020/2021 holprig – gelinde formuliert. Im Jahr 2020 wird der Ball in der Halle ebenso nicht mehr rollen, wie in den Ligen. Der SV Eichede blickt trotzdem auf ein gutes Jahr zurück, wie Malte Buchholz, seines Zeichens Sportlicher Leiter beim Tabellenzweiten in der Oberliga, jüngst auf der eigenen Homepage bekundete. Dort hieß es: „Unsere Mannschaft hat in den vergangenen zwölf Monaten viele Entwicklungsschritte gemacht. In den ersten Partien dieser jungen Saison hat man gesehen, was für ein Potenzial in diesem Team steckt. Wir hatten tolle Siege wie gegen Todesfelde oder Eutin, aber auch eine ärgerliche Niederlage gegen den VfB Lübeck II. Entscheidend ist, dass wir diese Entwicklung fortsetzen. Die Bedingung dafür ist, dass wir bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb starten können. Solange dies nicht möglich ist, werden wir uns individuell vorbereiten und versuchen, die Kommunikation in unserem Team aufrechtzuerhalten“, so Buchholz.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Tabelle der Oberliga (Saison unterbrochen)

1.SV Todesfelde717:516
2.SV Eichede519:312
3.Oldenburger SV514:79
4.PSV Neumünster59:98
5.VfB Lübeck II611:136
6.TSV Pansdorf58:155
7.FC Dornbreite68:194
8.Preußen Reinfeld33:83
9.Eutin 0868:183

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -