Christoph Böckelmann (Preußen Reinfeld) im Zweikampf um den Ball mit Furkan Kalfa (VfB Lübeck II)
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige

Reinfeld – Mit Christoph Böckelmann verlängern 20 Jahre SV Preußen in Persona beim Oberligisten. Mit ihm bleibt Linksaußen Mark Heinze, der es auf seine siebte Saison bei den Stormarnern bringen wird.

Böckelmann durchlief alle Jugendmannschaften des SVP, bis er 2010 aus der U19 in den Ligakader aufrückte. Dort wurde er sofort eine feste Größe, ging damals mit der Liga-Mannschaft von der Kreisliga bis ins Oberhaus Schleswig-Holsteins. „Wir sind überglücklich, dass wir mit einem Urgestein und Gesicht des Reinfelder Herrenfußball, wie Christoph es verkörpert, auch weiterhin die Zukunft planen können“, sagt Fußballvorstand Jan-Henrik Schmidt.

Anzeige