Bosse Graper, Sebastian Balschus und Frederik Grünsteidl stehen der SVG-Liga nicht mehr zur Verfügung. Fotos: SVG
Anzeige
OH-Aktuell

Pönitz – Die Liga-Mannschaft der SVG Pönitz hat drei Abgänge zu verzeichnen. Bosse Graper, Frederik Grünsteidl und Sebastian Balschus stehen aus verschiedenen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Bosse Graper hat bereits seit einem Jahr schon nicht mehr für die SVG gespielt. Seine berufliche Situation hatte sich geändert, er ließ seinen Spieler-Pass bis zum Saisonende allerdings bei der SVG. Nun schlägt er neue Wege ein, was der Verein verstehen kann und ihm niemals Steine in den Weg legen würde.

Frederik Grünsteidl kann den Aufwand nicht mehr betreiben. Der Aufwand als Frauentrainer, der Beruf und Spieler in der Verbandsliga ist einfach zu groß. Wo er hin geht, ist noch nicht entschieden. Der Verein würde sich wünschen, dass er der SVG erhalten bleibt. „Grün hat sich immer vorbildlich verhalten und neben dem sportlichen Aspekt war er menschlich eine absolute Bereicherung für jeden Bereich im Verein”, sagt Trainer Christian Born.

Und zum Abgang von Balschus: „Sebastian Balschus wird in unsere 3. Herren gehen. Der Aufwand für die Verbandsliga wird zu groß und nach vielen Verletzungen ist erstmal Halbgas angesagt. Auch mit ihm verlieren wir einen tollen Spieler.“

Born weiter: „Alle Spieler waren mit ihrer Art maßgeblich am Wiederaufbau und am Aufstieg beteiligt. Allen Dreien zolle ich größte Anerkennung. Ich würde mich freuen, alle regelmäßig im Sportpark begrüßen zu können.“

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei