Finn Hauke Wahl - Kapitän der KSV Holstein - gibt ein Versprechen ab (Foto: Lobeca/Claus Bergmann)

Kiel – Wenn der Tabellenführer Arminia Bielefeld heute um 13 Uhr im Holstein-Stadion in Kiel antritt, dann bringen die Gäste einen komfortablen Vorsprung von fünf Punkten auf den Tabellenzweiten VfB Stuttgart mit – und haben noch das Nachholspiel am Montag gegen Dynamo Dresden in der Hinterhand.

Den Aufstieg in die Bundesliga werden sich die Westfalen nicht mehr nehmen lassen. Voller Respekt spricht Holstein-Trainer Ole Werner über die Gäste: „Die Arminia hat aktuell allen anderen Mannschaften voraus, dass sie sehr gefestigt ist und sehr konstante Leistungen abliefert.“

Bis auf Janni Serra (Oberschenkel-Operation) und den leicht angeschlagenen Salih Özcan steht das komplette Holstein-Aufgebot mit Kapitän Finn Hauke Wahl (Foto) bereit, dem souveränen Tabellenführer vielleicht doch ein Schnippchen zu schlagen. Im Hinspiel siegte Bielefeld 2:1.

Anzeige
FB Datentechnik