Terodde hat wieder Corona, Schalke 04 sagt Trainingslager ab – Hansa Rostock mit drei Tests

Rostocker bestreiten drei Testspiele

Simon Terodde (FC Schalke 04) (Foto: Lobeca(Andreas Knothe)

Rostock – Der FC Schalke 04 hat sein Trainingslager in Belek kurzfristig abgesagt. „Dieser Entschluss fiel nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung und Gesprächen mit zuständigen Behörden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Lage und der sich immer weiter ausbreitenden Omikron-Variante“, teilte der Zweitligist mit.

Schröder bedauert Absage

Ursprünglich sollten die „Knappen“ am kommenden Montag in die Türkei fliegen und sich auf die restlichen 16 Punktspiele vorbereiten. „Wir bedauern diese Entscheidung aus sportlicher Sicht sehr, weil wir die gemeinsame Zeit gerne genutzt hätten, um uns hochfokussiert auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten. In den vergangenen Tagen mussten wir allerdings feststellen, dass die Risiken der Reise deutlich zugenommen haben und den möglichen Nutzen übersteigen. Wir müssen unserer Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern gerecht werden“, erklärte S04-Sportdirektor Rouven Schröder.

- Anzeige -

Terodde erneut in Quarantäne

Hinzu kommt, dass Simon Terodde sich schon zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres mit dem Corona-Virus infizierte. Schon zu seiner HSV-Zeit war er im vergangenen März positiv getestet worden und musste in Quarantäne. Auch Mannschaftskollege Ko Itakura ist mit SARS-CoV2 angesteckt. Beide sind vollständig geimpft und geboostert. Beide befinden sich in Isolation.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Hansa gegen Waldhof, 1860 und Samsunspor

Beim F.C. Hansa Rostock gibt es anscheinend keine Überlegungen das Trainingslager abzusagen. Am Donnerstag gaben die Mecklenburger ihren Testspielplan für die kommenden Tag in Belek bekannt. Gegner sind Waldhof Mannheim (5.1.), 1860 München (7.1.) und Samsunspor (8.1.). Einen Tag danach geht es zurück in die Heimat.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.