Zum Abschluss des Trainingslagers testete der VfB Lübeck noch gegen den FC Cadiz B. Foto: am

Chiclana – Am Mittwochvormittag wurde noch aktiviert, dazu im Training an Standardsituationen gearbeitet. Der Nachmittag selbst stand dann aber voll im Zeichen der Testbegegnung in Chiclana de la Frontera gegen „Lokalmatador“ FC Cadiz B. Bis auf Dongsu Kim (Cut) konnte VfB-Coach Rolf Martin Landerl dort vor den 70 Zuschauern (davon 40 Lübecker) auch auf alle Kicker zurückgreifen. Und wie endete das Spiel? Positiv mit einem 2:1 (1:0) für die Akteure von der Lohmühle.

Zur Pause lag Grün-Weiß dank eines Treffers von Ahmet Arslan (35.), Elsamed Ramaj hatte aufgelegt, bereits mit 1:0 (35.) in Front. Der Vorsprung hielt aber nur bis zur 60. Minute, da die Spanier einen von Ryan Malone verschuldeten Elfmeter zum Ausgleich nutzten. Egal – Lübeck gab weiter Gas und kam nach einer Einzelleistung von Patrick Hobsch zum nicht unverdienten 2:1-Erfolg (73.).

Die Grün-Weißen wurden von den Spaniern gefordert. Foto: am
Anzeige
AOK