Kevin Wölk machte beim Test in Travemünde alle drei Buden für den OSV. Foto: sr
Anzeige

Oldenburg – Am Dienstagabend testete der OSV noch einmal seine Form und gelangte beim TSV Travemünde zu einem 3:3 (2:0). Für den Fünftligisten verbuchte Kevin Wölk (10./28./85) Zählbares. Für den Gastgeber aus der Landesliga Holstein waren Lennart Kurth (70.). Espen Pries (76.) und Marc Schillmann (82.) erfolgreich. OSV-Coach Florian Albrecht sagte nach dem Abpfiff bei HL-SPORTS: „Das waren zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten konnten wir sehr zufrieden sein, haben verdient 2:0 geführt, den Ball gut laufen lassen und wenig zugelassen. Das war sehr vernünftig. Darauf kann man aufbauen. In der zweiten Halbzeit war viel Schatten. Vielleicht auch bedingt durch drei Wechsel. Wir haben den Gegner dann durch Fehler eingeladen, die das eiskalt bestraft.“

Eichede heute in Siebenbäumen im Einsatz

Heute Abend geht es mit der Partie Grün-Weiß Siebenbäumen gegen den SV Eichede weiter. Gekickt wird ab 19.30 Uhr auf der Sportanlage (Krummesser Landstraße) des Kronsforder SV.

So geht es weiter mit Testpartien der Oberligisten:


Donnerstag 20. Februar:
TSV Altenholz – SV Todesfelde (19.30 Uhr)
Sonnabend 22. Februar:
TSV Pansdorf – VfB Lübeck II (14 Uhr)
Lohbrügge – SV Eichede (14 Uhr)
Sonntag 23. Februar:
Harksheide – SV Toddesfelde (14 Uhr)
Phönix Lübeck – Siebenbäumen (14 Uhr)