Hamberge – Der Tod von Tim B. erschütterte die Region. Auch jetzt noch ist man bei seinem Heimatverein SV Hamberge tief betroffen. Der Fußballer fühlte sich bei einem Turnier am vergangenen Wochenende nicht gut, fuhr nach Hause und verstarb nach einem Zusammenbruch plötzlich und unerwartet.

Motor der Mannschaft

Der 27-jährige Ledige hinterlässt eine Familie, die noch in Schockstarre ist. Tim B. spielte seit 2016 an der Schulstraße, wo der SVH seine Heimatstätte hat, in der ersten, zweiten und zuletzt in der dritten Mannschaft. Als Mittelfeldspieler war er der Motor der Mannschaft, allerdings spielte er zuletzt in der Innenverteidigung. Seine Stationen zuvor waren TSV Zarpen und Preußen Reinfeld.

- Anzeige -

Hamberger Fußballer hoffen nun auf Unterstützung

„Hallo ihr lieben!

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wir sind alle in Trauer und können es kaum glauben, was passiert ist. Tim war ein Teil unserer Familie, der immer ein Lächeln auf den Lippen hatte und für jeden Spaß zu haben war. Wir möchten unseren Beitrag leisten, um die Familie von Tim zu entlasten und zu unterstützen und wollen daher sammeln, um bei jeglichen Kosten zu helfen. Das Ganze ist natürlich freiwillig und wir sind für jede Beteiligung sehr dankbar! Zusammen wollen wir in Gedenken an Tim als Freunde, Familie und Verein trauern!“, schrieb der Verein auf seiner Instagram-Seite. Hier der Link für den MoneyPool: https://paypal.me/pools/c/8BjfaK5aqS

Bildquellen

  • Erinnerungen an Tim Braun: SV Hamberge
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments