Kurznachricht Kuna Kurznachrichten

Todesfelde – Am Mittwochabend musste der SV Todesfelde im Kreispokal beim SC Rönnau 74 nachsitzen. Es stand die letzte Achtelfinalpartie auf dem Programm. Nach der regulären Spielzeit stand es nach Toren von Seydel (49., 69.) für Rönnau und Weidemann (30.) und Liebert (82.) für Todesfelde 2:2. In der Verlängerung trafen noch Lohse (93.) für die Hausherren und Weidemann (102.) für die Gäste. Das folgende Elfmeter-Schießen entschied der SVT mit 4:3 für sich, Endstand somit SC Rönnau 74 – SV Todesfelde 6:7 n.E. Als nächstes geht es nun im Viertelfinale zur Kaltenkirchener TS.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
- Anzeige -