Lübeck – Auch am nächsten Tag fühlt sich die Niederlage des VfB Lübeck gegen Viktoria Köln (1:2) nicht wirklich besser an. Fakt ist: Die Schleswig-Holsteiner verpassten es, sich eine bessere Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt zu verschaffen. Das alles auch, weil in Abschnitt zwei zunächst gepennt wurde beim 0:1 (nach 13 Sekunden), anschließend ein individueller Fehler in der eigenen Box den Gästen auch noch das nächste Tor ermöglichte. Der Anschlusstreffer von Cyrill Akono (das erste Saisontor des 21-jährigen Neuzugangs) half den Schleswig-Holsteinern nicht wirklich, die Punkte waren trotzdem futsch. Nachdem wir gestern zeitnah nach dem Abpfiff bereits Stimmen publizierten, folgen hier weitere…

Cyrill Akono (VfB-Angreifer): „Gerade wenn man sich das Spiel anschaut, wie wir uns die Gegentore einfangen, ist das extrem bitter. Wir hatten uns viel vorgenommen, haben wieder Moral gezeigt, haben uns aber leider nicht belohnen können. Nicht mal mit einem Punkt.“ Der frühe Gegentreffer in Abschnitt zwei sei der Knackpunkt gewesen. „Man hat gesehen, dass wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren, wir mussten einfach nur so weiter machen, dann hätten wir unser Ding auch gemacht. Dann kriegst du so ein dummes Ding. Klar ist es schwer immer wieder aufzustehen und weiter zu machen. Aber wir haben es danach auch gut gemacht, letztendlich hat es aber nicht gereicht.“

- Anzeige -

Tommy Grupe (VfB-Kapitän): „Wir sind über das Ergebnis sehr enttäuscht. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, wo wenige Chancen auf beiden Seiten waren. Ich glaube sogar, dass wir ein bisschen besser im Spiel waren. Köln hatte zwar etwas mehr Ballbesitz, die gefährlicheren Aktionen hatten aber wir. Die haben nicht einmal da aufs Tor geschossen. Die zweite Halbzeit beginnt dann natürlich sehr doof für uns. Ein paar Sekunden waren gespielt, da liegst du schon mit 0:1 hinten. Dann wird es natürlich schwer, hat Köln ein bisschen Selbstvertrauen bekommen und weiter gedrückt. Beim zweiten Tor haben wir den Gegner auch eingeladen. Die beiden Tore waren zu einfach, da sind wir selbst dran schuld. Danach haben wir noch einmal alles nach vorn geworfen, versucht und gemacht, den Anschluss gemacht. Mit ein bisschen mehr Glück können wir vielleicht noch einen Punkt holen. So verlieren wir das Spiel, sind enttäuscht. Unser Blick geht aber schon wieder nach vorne. Wir haben Freitag schon wieder ein Spiel, gegen einen direkten Konkurrenten. Und da wollen wir dann wieder punkten, dann sieht das alles schon wieder anders aus.“     

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Thorben Deters (Lübecker Mittelfeldspieler): „Wir waren am Anfang besser drin, waren ähnlich wie am Mittwoch im Zentrum sehr griffig. Die klaren Chancen haben wir aber vermissen lassen. Von Viktoria gab es gar nichts und dann gehen die in der zweiten Halbzeit nach 13 Sekunden in Führung. Ich war sogar fast noch  in der Kabine, da stand es 0:1. Das hat denen natürlich perfekt in die Karten gespielt. Wir laufen wieder so einem Rückstand hinterher. Über das zweite Tor brauchst du nicht reden, das darf so nicht passieren. Wir kommen noch zum Anschluss, waren wieder die aktivere Mannschaft, haben uns aber leider nicht belohnt.“

Thorben Deters (VfB Lübeck) im Kick gegen Viktoria Köln. Foto: Lobeca/Raasch

Der 27. Spieltag (5. – 8.3.)

Zwickau – Verl 3:0
Magdeburg – Mannheim 1:1
Rostock – Kaiserslautern 2:1
Meppen – Dresden 0:4
Lübeck – Köln 1:2
Duisburg – 1860 1:0
Saarbrücken – Uerdingen 2:2
Unterhaching – Halle (So.)
Bayern II –  Wiesbaden
Ingolstadt – Türkgücü (Mo.)

Die Tabelle

1.SG Dynamo Dresden2649 : 2254
2.F.C. Hansa Rostock2639 : 2648
3.FC Ingolstadt2535 : 2747
4.1. FC Saarbrücken2646 : 3544
5.SV Wehen Wiesbaden2544 : 3444
6.TSV 1860 München2646 : 2541
7.Türkgücü München2634 : 3040
8.SC Verl2547 : 3937
9.SV Waldhof Mannheim2738 : 4035
10.Hallescher FC2532 : 3835
11.FSV Zwickau2531 : 3233
12.FC Bayern München II2533 : 3430
13.MSV Duisburg2633 : 4430
14.SV Meppen2529 : 4030
15.Viktoria Köln2632 : 4430
16.KFC Uerdingen2421 : 2928
17.1. FC Kaiserslautern2726 : 3426
18.1. FC Magdeburg2725 : 4025
19.VfB Lübeck2627 : 4023
20.SpVgg Unterhaching2626 : 4021

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.