Kronsfordes Trainerteam Patrick Hempel und Co Lennart Larsson
Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Für den Kronsforder SV war es eine zittrige Saison mit Höhen und Tiefen. Am Ende verhinderte man durch Schützenhilfe anderer Vereine noch den Abstieg aus der Kreisliga. Etwas überraschend kam Mittwochvormittag die Meldung, dass Chefcoach Patrick Hempel nun sein Amt niederlegt.

Hempel hört auf

Abteilungsleiter Michael Bolte gegenüber HL-SPORTS: „Nach Jahren der erfolgreichen Trainertätigkeit legt Patrick Hempel nach einer zum Ende aufreibenden Saison sein Amt als Trainer unserer Kreisliga-Mannschaft nieder. Wir danken Patrick und seinem Team, Co-Trainer Lennart Larsson, Torwart-Trainer Jorma Kossan und Physio Alena Becnel von ganzem Herzen für das Geleistete. Wir werden die „Hempel-Dynamik“ als Kreisliga-Trainer auf dem Platz vermissen. Als Sportkamerad wird der positiv fußballverrückte „Pätte“ dem KSV erhalten bleiben, weiter seine Fußballschuhe in Reichweite behalten und aushelfen. „Wenn es kneift, ob in der alten Herren, in der Reisemannschaft oder sogar in der Meistermannschaft der 2. Herren, wenn ich gebraucht werde, bin ich dabei“, so Hempel selbst

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Umbruch an der Krummesser Landstraße

Bolte weiter: „Wir danken Patrick und seinem Team von ganzem Herzen für das Geleistete. Darüber hinaus steht nach dem lange angekündigten Rückzug unserer „wilden Bande“, die über acht Jahre für unseren KSV über die Plätze stürmte, nun ein geplanter Generationswechsel im Spielerkader an. Hier wird der KSV mit einem frischen, erfahrenen Trainerteam verbunden mit einer umfassenden Kadererweiterung einen völlig neuen Weg bestreiten und unseren Kreisliga-Spielern zur neuen Saison interessante Perspektiven ermöglichen. Auf diesem Weg wird der KSV auch seinen 100.Geburtstag an der Krummesser Landstraße mit gutem Fußball feiern können. Da freuen wir uns alle drauf.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.