Trainingsauftakt beim 1. FC Phönix Lübeck U23.

Lübeck – Am vergangenen Montag startete Aufsteiger 1. FC Phönix Lübeck U23 in die Vorbereitung unter Trainer Daniel Safadi und Teammanager Gabriel Lopes – und das Ganze bei bestem Fußballwetter.

Testspieler dabei

Zum Auftakt fehlten noch Keeper Nico Heyden krankheitsbedingt sowie Alkin Tümer und Michael Saar (noch im Urlaub). Mit Ahmad Al Khudary war ein Testspieler dabei, der zuletzt für die zweite Mannschaft von Inter Türkspor Kiel in der Verbandsliga auflief, aber auch einige Einsätze in der Oberliga hatte. Eine Entscheidung zum jungen Mittelfeldspieler ist noch nicht gefallen, er wird erneut beim Training dabei sein.

- Anzeige -

Stieglitz in die USA?

Die Adler sind in der komfortablen Lage, dass annähernd der komplette Kader erhalten bleibt, bis auf die bereits als Abgänge vermeldeten Tom Meier (Eichholzer SV) und Tomislav Blazheski (SC Rapid Lübeck). Fraglich ist aktuell noch Felix Stieglitz, da er beabsichtigt sein Studium in den USA fortzusetzen.

Kader steht

In der Landesliga werden also das Trikot des 1. FC Phönix folgende Spieler des Aufstiegskaders weiterhin tragen: Ramazan Acer, Rojhat Acer, Chris Bita, Tolga Cengel, Perry Dodoo, Azad Eti, Jermaine de Guzman, Alex Hammerschmidt, Nico Heyden, Jean-Luca Horn, Alex Kurjanov, Michael Saar, Marvin Scheibel, Felix Schmidt und Ibrahim „Omar“ Sweiti. Dazu kommen die Neuzugänge Lukas Born, Jonah Engels, Jakob Mehren, Timon Werda, Blend Selimi (alle JFV Lübeck), Vico Dombrowski (SV Eichede), Alkin Tümer (TSV Travemünde), Alaa Nader (Preußen Reinfeld) und Domenik Krause (SV Eichede U19).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Testspiele

Der Aufsteiger wird eine Reihe anspruchsvoller Testspiele bestreiten und zudem am traditionsreichen Confima-Cup des FC Dornbreite teilnehmen.

Dienstag, 5. Juli, 19 Uhr bei SV Todesfelde
Sonnabend, 9. Juli, 13 Uhr bei Hamburger SV III
Dienstag, 12. Juli, 17.45 Uhr beim Confima-Cup gegen FC Dornbreite
Mittwoch, 13. Juli, 19.30 Uhr gegen FC Schönberg 95
Sonnabend, 16. Juli, 12 Uhr/14.30 Uhr/17 Uhr Finalspiele beim Confima-Cup
Sonntag, 24. Juli, 14 Uhr bei TSV Pansdorf
Sonntag, 30. Juli, 12 Uhr bei SV Hamberge

„Die Jungs haben durchaus auch schon einen Ball gesehen“

Teammanager Lopes sagt: „Die ersten beiden Einheiten waren sehr erfolgreich, an beiden Tagen 24 Mann beim Training. Der Schwerpunkt liegt aktuell im Ausdauerbereich, aber die Jungs haben durchaus auch schon einen Ball gesehen. Alle haben Gas gegeben. Man merkt, dass wirklich jeder heiß auf die neue Saison ist. Es herrscht Aufbruchstimmung, auch durch den größer gewordenen Konkurrenzkampf im Kader. Wir haben nun noch drei Einheiten, bevor wir am kommenden Dienstag beim SV Todesfelde direkt zu einem echten Härtetest antreten. Unsere Testspiele sind bewusst anspruchsvoll, wir wollen die Jungs von Beginn an fordern, um dann topfit in die Punktspiele starten zu können.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.