Trainingsstart an der Maurine

Junkers erster Tag beim FC Schönberg 95

Zum ersten Training des FC Schönberg begrüßte Trainer Axel Junker die Spieler. Foto: Jens Upahl

Schönberg – Am Montag startete Verbandsligist FC Schönberg 95 in die Vorbereitung auf die am 20. Februar voraussichtlich beginnende Rückrunde gegen die SG Dynamo Schwerin. Bis auf zwei Spieler waren alle Mann an Deck. Einzig Giuliano Paule und Erik Schameitke fehlten. Mit dabei war neben Neuzugang Brun Keller, der vom Landesligisten SG Carlow zu den Schönbergern wechselte. Axel Junker, der Thomas Manthey bei den Grün-Weißen ablöste, hatte seinen ersten Arbeitstag.

Schönbergs neuer Chefcoach Axel Junker und Co-Trainer Jan Pekrun. Foto: Jens Upahl

„Es ist einfach schön, dass es endlich (wieder) losgeht. Mit 19 Mann haben wir gestern einen vielversprechenden Trainingsstart erlebt. In den Spielformen ging es teilweise wild, aber absolut engagiert – mit sehr hoher Intensität zu. Das macht Lust auf mehr. Ich freue mich die Jungs nach und nach auch im Training kennenzulernen und bin überzeugt davon, dass wir viel Spaß miteinander haben werden“, freute sich Junker nach der ersten Einheit. Das erste Testspiel des Verbandsligisten ist für den 23. Januar geplant. Um 14 Uhr gastieren die Nordwestmecklenburger bei Eutin 08.

- Anzeige -

Wie weit kommt die Deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-EM?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
  • In der Hauptrunde ist Schluss (33%, 124 Votes)
  • Das Team erreicht das Spiel um Platz 5 (23%, 88 Votes)
  • Halbfinale (15%, 57 Votes)
  • Europameister (13%, 48 Votes)
  • Sie schafft es nicht über die Vorrunde hinaus (6%, 21 Votes)
  • Endspiel (5%, 20 Votes)
  • Spiel um Platz 3 (5%, 19 Votes)

Total Voters: 377

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.