Torwart Kevin Ciesler noch im Azadi-Trikot
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige

Lübeck – Der 1. FC Phönix Lübeck spielt um den Aufstieg – und das mit allen drei Herrenteams. Zur neuen Saison hat man nach Informationen von HL-SPORTS an der Travemünder Allee bereits einen neuen Torhüter für die Oberliga-Reserve verpflichtet. Kevin Ciesler wechselt vom Spitzenreiter der Kreisklasse A SV Azadi an den „Flugplatz“. Das erfuhr HL-SPORTS exklusiv. Der Verein gab dieses noch nicht bekannt.

Wiedersehen mit altem Bekannten

Der 23-Jährige bringt viel Erfahrung mit, spielte nach seinen Jugendstationen bei Olympia Bad Schwartau, Sereetzer SV und VfB Lübeck im Herrenbereich für Rot-Weiß Moisling, TSV Pansdorf, Strand 08, FC Dornbreite und noch einmal in Sereetz. Vor zwei Jahren verschlug es ihn zum SV Azadi und feierte bereits einen Meistertitel. Ciesler weiß also, wie Erfolg geht. Aus seiner Zeit in Timmendorfer Strand kennt er Phönix-„Macher“ Frank Salomon. Der steht sogar mit der 1. Herren vor dem Aufstieg in die Regionalliga.

Landesliga möglich

Cieslers neue Mannschaft steht aktuell auf dem dritten Platz in der Verbandsliga. Trainer Gabriel Lopes hat nur vier Punkte Rückstand auf Rang zwei und kann so noch den Aufstieg in die Landesliga schaffen. Das ist das erklärte Ziel bei Phönix, damit man einen vernünftigen Unterbau für die Viertliga-Truppe hätte.

Manuel da Silva bei seinem Abschied in eine kurze Pause. Foto: rk

Da Silva eilt nach Pause zum nächsten Titel

Ein Mann der „neuen ersten Stunde“ beim 1. FC Phönix Lübeck ist Manuel da Silva. Nach einer Pause führt er aktuell die dritte Mannschaft in der Kreisklasse C zum Titel. Er verabschiedete sich vor zwei Jahren mit Meisterschaft und Pokalsieg in eine kurze Pause, kam gestärkt zurück und steht seit vergangenem Sommer wieder an der Linie am Flugplatz. Bilanz: Elf Spiele, elf Siege, Platz eins und Blick B-Klasse.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei