Jonas Marschner (Torhüter Preußen Reinfeld)
Foto: Lobeca/Schlikis
Anzeige

Reinfeld – Einer Energieleistung der gesamten Fußballabteilung ist es zu verdanken, dass Jonas Marschner nächste Saison im Dress des SV Preußen Reinfeld 09 auflaufen wird.

Angebote aus Hamburg

„Jonas sah sich vieler lukrativer Angebote ausgesetzt. Vor allem einige Vereine aus der Hamburger Oberliga haben Jonas einen Wechsel sehr schmackhaft gemacht. Dass man hier als junger Kicker ins Grübeln kommt, ist für uns ganz normal und auch legitim gewesen. Wenn man wie Jonas in Hamburg lebt und arbeitet, liegt es fast schon Nahe, dort auch irgendwann seinen Fußballerischen Weg zu gehen. Umso glücklicher sind wir, dass wir Jonas weiterhin vom Weg, den wir als SV Preußen gehen wollen, überzeugen konnten und Reinfeld seine fußballerische Heimat bleibt. Es wurden seit Jahresbeginn viele Gespräche mit Jonas geführt, allen voran durch den Vorsitzenden des Fußballvorstandes, Uwe Franzki. Uwe war es eine Herzensangelegenheit, gerade als ehemaliger Torwarttrainer und Vertrauter von „Jonny“, ihn auch weiterhin in Reinfeld zu halten“, sagt Fußballvorstand Jan-Henrik Schmidt.

Zwei junge Torhüter für die Zukunft

Und weiter: „Somit sind wir auch in der kommenden Saison auf der Torwartposition mit gleich zwei jungen und hochtalentierten Torhütern hervorragend aufgestellt. Daniel Marco und Jonas Marschner. werden in enger Zusammenarbeit mit unserem künftigen Torwarttrainer Dominik Lindtner in ihren Fähigkeiten gefördert und gezielt weiterentwickelt.“

Anzeige
FB Datentechnik