Tjorven Spieler (16, TuS Hartenholm) verlor mit seinem Team 1:3 gegen Rahlstedt 1. Foto: Andreas Knothe

Hartenholm – Nach dem Turniersieg am vergangenen Wochenende beim eigenen 23. Blomberg-Cup, ging es für die Verbandsligaspieler des TuS Hartenholm am Sonnabend wieder draußen auf das Feld. Die Kicker von Trainer Martin Genz testeten gegen das Hamburger Team von Rahlstedt 1. Am Ende unterlagen die Segeberger den Gastgebern mit 1:3 Toren. Bereits nach einer Minute führten die Gastgeber durch Joel Osei Szillat mit 1:0. Den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgte Mirco Schultz. Zu Ende der Begegnung erzielte Lou Philip Carstens einen Doppelpack und brachte Rahlstedt auf die Siegerstraße. Dennoch war man beim TuS Hartenholm nicht unzufrieden.

Marius Kirstein sagte zu HLSPORTS: „Nach einem ersten Aufgalopp unter der Woche, war uns wichtig gleich mit einen ersten Testspiel zu starten. Da wir ganz am Anfang unserer Vorbereitung stehen und Rahlstedt bereits nächste Woche wieder in der Landesliga ran muss, ist das Ergebnis sportlich betrachtet nicht von besonderer Bedeutung. Dafür waren die Voraussetzungen zu unterschiedlich. Dennoch konnten wir gegen einen sehr spielstarken Gegner über weite Strecken unser Vorhaben umsetzen und haben Defensiv sehr diszipliniert und effektiv agiert. Das die Kraft am Ende fehlt, ist zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung. Das Tobi Tedsen & Timo Novak nach langen Verletzungen ihre ersten Minuten sammeln konnten, hat und besonders gefreut. Nochmals vielen Dank an die sehr sympathischen Gastgeber aus Rahlstedt und viel Erfolg für die restliche Saison.“

Anzeige
AOK

Für Hartenholm geht es am 11. Februar weiter. Dort reisen die Kicker zum MTV Ahrensbök.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -