Felix Preus (l.) und Tom Gutsch kehren zum TSV Neustadt zurück. Foto: TSV Neustadt

Neustadt – Nachdem der TSV Neustadt zuletzt eine Vielzahl von Abgängen zu verkraften hatte und mit Mark Klukas und Tony Böhme die neuen Trainer für die Liga-Mannschaft vorgestellt wurden, sind nun auch die ersten Neuzugänge zu verzeichnen.

Nach 2-jähriger Auszeit schnürt Felix Preus ab Sommer wieder seine Fußballschuhe für den TSV Neustadt. Er war bereits lange Jahre Stammspieler und Abräumer im zentralen Mittelfeld des TSV. Ihn zeichnet vor allem seine Zweikampf- und Laufstärke aus.

- Anzeige -

Der nächste Rückkehrer ist Tom Gutsch. Er kehrt nach mehreren Zwischenstopps zurück zum TSV. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar, fühlt sich aber auf den Außenbahnen am wohlsten.

Das Trainergespann freut sich und sagt: „Wir freuen uns, dass die Jungs zugesagt haben. Beide haben individuelle Stärken, Tom auf der Außenbahn und mit Felix, der nun endlich wieder seine Schuhe schnürt, haben wir auch einen starken Sechser zurückgewonnen. Es wird definitiv eine schwere Saison, aber mit den Jungs haben wir eine hohe Qualität zurückgeholt, die wir auch brauchen werden.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Die Statements der Rückkehrer

Felix Preus: „Ich kenne Mark und Tony sehr gut. Ich habe mit beiden im Jugend- und Herrenbereich zusammen Fußball gespielt. Als ich gehört habe, dass die beiden Trainer beim TSV werden, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter am Gogenkrog.“

Tom Gutsch: „Die Nachricht von Mark und Tony kam für mich plötzlich. Aber nach längerem Überlegen war für mich klar, wieder mit meinen Brüdern und Freunden zusammen zu spielen. Ich denke, dass die beiden Trainer eine gute und schlagkräftige Truppe zusammen bekommen. Für mich war es eine Herzensangelegenheit, wieder zu meinem Jugendverein zurückzukehren. Ich denke, es kommt eine schwierige Saison auf uns zu. Ich freue mich auf diese Aufgabe und denke, dass wir diese bewältigen werden. Nur der TSV!“

Bildquellen

  • : Foto: TSV Neustadt
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.