TSV Pansdorf über Umweg zum Traumlos – Holstein Kiel kommt nach Lübeck

Phönix Lübeck muss nach Siebenbäumen

Die zweite Runde des Landespokals MV wurde ausgelost

Bad Malente – Am Pfingstmontag wurde im Rahmen des „Meister-der-Meister“-Cup der Landespokal für die Saison 2022/2023 ausgelost. Als letzter Vertreter qualifizierte sich der TSV Pansdorf am gleichen Tag dafür. Die Ostholsteiner wurden dabei mit dem Traumlos VfB Lübeck bedacht.

1.Runde

FC Kilia Kiel – Weiche Flensburg
Grün-Weiß Siebenbäumen – 1. FC Phönix Lübeck
TSV Pansdorf – VfB Lübeck
FSG Saxonia – SV Todesfelde
Heider SV – SV Eichede
Eichholzer SV – Husumer SV
TuS Bargstedt – TSV Büsum
Eutin 08 – TSB Flensburg

- Anzeige -

2.Runde

TuS Bargstedt/TSV Büsum – Eutin 08/TSB Flensburg
TSV Pansdorf/VfB Lübeck – Grün-Weiß Siebenbäumen/1. FC Phönix Lübeck
Heider SV/SV Eichede – Eichholzer SV/Husumer SV
FC Kilia Kiel/Weiche Flensburg – FSG Saxonia/SV Todesfelde

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TSV Siems gegen Holstein Kiel

Bei den Frauen spielt der TSV Siems in der 1. Runde gegen Holstein Kiel. SV Wahlstedt trifft auf SV Henstedt-Ulzburg. Die SG Ostholstein RL hat es mit GW Siebenbäumen zu tun und Hagen Ahrensburg reist zu TuRa Meldorf.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.