Joerle Louise Schmahl, Nicole Polensky, Ronja Bär und Madeline Gieseler jubeln für den TSV Siems. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Die Oberliga-Frauen des TSV Siems reisen am Sonntag zum TSV Russee. Das Kieler Team ist aktuell der Tabellennachbar (TSV Siems auf dem dritten Platz, TSV Russee auf Platz vier). In der Vergangenheit schafften es die Lübecker immer, die Punkte sich zu sichern. Auch diesmal möchte das Team vom Krummen Weg die Zähler verbuchen. Der Anschluss an die führenden Teams (SSC Hagen Ahrensburg auf Platz eins, Kieler MTV Platz zwei) soll nicht verloren werden und verringert werden.

„Wichtiges Spiel“

Tobias Minge vom Siemser Trainerteam sagt zu HL-SPORTS: „Nach dem spielfreien Wochenende freuen wir uns auf das Punktspiel gegen den TSV Russee. Es wird ein wichtiges Spiel um den Abstand vom vierten Platz zu vergrößern und vor allem weiterhin oben dran zu bleiben.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der 10. Spieltag (13./14.11.)

TSV Klausdorf – SV Neuenbrook/Rethwisch (Sa., 17 Uhr)
TSV Russee – TSV Siems (So. 13 Uhr)
Kieler MTV – SSC Hagen Ahrensburg (13.15 Uhr)
SV Henstedt-Ulzburg II – SSG Rot-Schwarz Kiel (14 Uhr)
TuRa Meldorf – SV Frisia 03 Risum-Lindholm
IF Stjernen Flensborg spielfrei

Die Tabelle

1.SSC Hagen Ahrensburg725 : 421
2.Kieler MTV827 : 1521
3.TSV Siems628 : 815
4.TSV Russee715 : 913
5.IF Stjernen Flensborg817 : 1712
6.SV Frisia 03 Risum-Lindholm714 : 179
7.TSV Klausdorf69 : 129
8.SV Henstedt-Ulzburg II77 : 176
9.SV Neuenbrook/​Rethwisch76 : 203
10.SSG Rot-Schwarz Kiel67 : 243
11.TuRa Meldorf74 : 161

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.