TSV Trittau holt Tabellenführung – Torfestival an der Schleuse

Erste Team verabschieden sich in die Winterpause

Jubel beim TSV Berkenthin mit Thilo Bree, Michel Seltz und Torben Jürs. Foto: Lobeca/Vivian Pfaff

Berkenthin – Die Kreisliga Süd vermeldete vergangenes Wochenende ganze 19 Tore in nur vier Spielen, wobei sich vor allem die Heimmannschaften stark gezeigt haben. Südstormarn ließ den Jungs von S.I.G. Elmenhorst keine Chance und zeigte mit einem 3:0-Sieg, dass nichts zu holen war. Ähnlich erging es der Reserve des SSC Hagen Ahrensburg beim TSV Trittau. Die Gäste nahmen nichts mit und die Hausherren gewannen 3:0, rissen vorerst die Tabellenführung an sich. Heiß her ging es in Berkenthin. Nach zweimaligen Rückstand erkämpften sich die „Schleusenwärter“ doch noch in der 89. Minute durch Christoph Moeller und schließlich in der dritten Minute der Nachspielzeit durch Sören-Ole Machnik einen Punkt und schnappt so etwas Luft im Abstiegskampf.

„Sie haben immer an sich geglaubt“

Berkenthins Sportlicher Leiter Nico Gamon sagte danach zu HL SPORTS: ,,In einem umkämpften und intensiven Kreisligaspiel holen wir einen verdienten Punkt. Wir gehen in der ersten Hälfte nach einem guten Umschaltspiel durch Fellner in Führung, kassieren jedoch in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. In der zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften mit offenen Visier und wollten jeweils den Sieg. Als alle schon glaubten, dass der VfR Todendorf den Platz als Sieger verlässt, erzielt Machnik in der Schlussminute den umjubelten Ausgleich. Die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen und ist trotz zweimaligen Rückstand zurückgekommen. Sie haben immer an sich geglaubt. Ein großes Lob an die Jungs.“

- Anzeige -

RSV verliert Platz eins

Steinhorst/Labenz fand sich dagegen mit einer 1:4-Niederlage in Schönberg ab und festigt sich weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Der Ratzeburger SV verlor vorerst die Tabellenführung aufgrund einer Spielabsage beim TSV Gudow. Der SSV Großensee war spielfrei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der 14. Spieltag (22.11)

TSV Gudow – Ratzeburger SV ausgefallen
SG Wentorf-S./Schönberg – SV Steinhorst/Labenz e.V. 4:1
FSG Südstormarn – S.I.G. Elmenhorst 3:0
TSV Berkenthin – VfR Todendorf 4:4
TSV Trittau – SSC Hagen Ahrensburg II 3:0
SSV Großensee spielfrei

Die Tabelle

1.TSV Trittau1241 : 631
2.Ratzeburger SV1045 : 930
3.FSG Südstormarn1131 : 1722
4.VfR Todendorf1031 : 2318
5.SSC Hagen Ahrensburg II1327 : 3313
6.S.I.G. Elmenhorst1222 : 3813
7.TSV Gudow919 : 2511
8.SG Wentorf-S./​Schönberg1019 : 3610
9.TSV Berkenthin1221 : 319
10.SSV Großensee1020 : 379
11.SV Steinhorst/Labenz118 : 296

Die nächsten Spiele

TSV Gudow – SSV Großensee (Sa.)
FSG Südstormarn – VfR Todendorf (So.)
S.I.G. Elmenhorst – Ratzeburger SV

Bildquellen

  • Berkenthin: Lobeca/Vivian Pfaff
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments