U19: Luma, Luma, Luma, Luma, Luma bucht Halbfinale für VfL – 4 weitere Tore nur kurz danach

Fünf Tore im Pokal und vier in der Liga von Erijon Luma innerhalb von drei Tagen. Foto: NvH

Bad Oldesloe – Im Viertelfinale des Kreispokals traf die U19 des VfL Oldesloe auf dem Exer auf Oberligist TSV Bargteheide. Die Partie zog über 200 Zuschauer an. Die Gastgeber siegten am Ende mit 5:2 (0:2).

Der Landesligist aus der Travestadt versteckte sich von Anpfiff an nicht, vergab allerdings in der ersten Hälfte gleich eine Reihe von großen Möglichkeiten. „Das war schon fahrlässig“, kommentierte VfL-Pressewart Nico v. Hausen. Auf der anderen Seite nutzten die „Weinroten“ grobe Fehler des VfL gnadenlos aus und so stand es zur Pause 0:2.

- Anzeige -

Luma-Show nach der Pause

Im zweiten Abschnitt sollte es ein wahrer Pokalfight werden. Der VfL machte nämlich mit Wiederanpfiff sofort Druck und kam durch Erijon Luma in der 47. Minute zum Anschlusstreffer. Die Gastgeber machten weiter und nur acht Minuten später glich Luma sogar aus. Die Mannschaft von Trainer Torben Burmeister hatte nun Lunte gerochen. Während sich die VfLer in jeden Zweikampf warfen wirkte der Favorit aus Bargteheide geschockt. Dies verstärkte sich in der 76. Minute, denn Luma gelang mit seinem dritten Treffer einen lupenreinen Hattrick. Doch damit nicht genug, denn als abermals Luma in der 83. Minute zum 4:2 traf wurde er von einer Jubeltraube fast erdrückt. Die Sensation war greifbar und die Torfestspiele von Luma noch nicht vorbei, denn er traf in der 90. Minute zur endgültigen Entscheidung.

Nach Abpfiff gab es dann kein Halten mehr im VfL-Lager. „In so einem Spiel, in einer Halbzeit, einen Fünferpack zu schnüren ist natürlich eine tolle Geschichte. Trotzdem muss man die ganze Truppe loben. Die Mitspieler von Erijon haben ihn auch richtig gut in Szene gesetzt. Die Mannschaft hat um jeden Zentimeter gekämpft. Es war ein irrer Pokalabend mit einer Topkulisse“, freute sich auch Pressewart von Hausen nach dem Pokalcoup.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Im Halbfinale trifft der VfL nun am 21. September um 19 Uhr auswärts auf die SG Stormarn Süd. Das andere Halbfinale bestreiten der Bargfelder SV und die SG Hagen/Trittau.

Vier weitere Buden in der Liga

In der Liga legte Luma übrigens am vergangenen Sonnabend gleich mit vier Treffern gegen SG Groß Grönau/Reinfeld/Kronsforde nach. Die Oldesloer gewannen im A-Junioren-Landesliga-Spiel mit 10:2 und stehen in der Tabelle auf Rang fünf.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.