Beim SC Rapid gibt es nicht nur neue Tore. Foto: AL

Lübeck – Nach Nauzat und Serdar Hassan folgt im Sommer nun der dritte im Bunde aus der Familie an den Kasernenbrink. Azad Hassan wechselt vom SC Buntekuh zum SC Rapid. Allerdings wird der Offensivspieler nicht in der Verbandsligamannschaft spielen, sondern in der Reserve, die in der Kreisklasse A derzeit auf Rang sieben steht.

„Wir wollten natürlich unserer 1. Herren in nichts nachstehen und brauchten somit auch einen Hassan. Nein, Spaß bei Seite, mit Azad kommt ein technisch guter Spieler, der sehr gut im eins gegen eins ist und der mit einer Aktion auch Mal ein Spiel entscheiden kann. Das gibt unserer Offensive nochmal mehr Qualität. Wir kennen ihn noch bestens aus unserer Aufstiegssaison, in der er mit 26 Toren einen großen Anteil an der Meisterschaft hatte. Umso mehr freuen wir uns, dass er den Weg zurück an den Kasernenbrink gefunden hat und in Zukunft wieder für unsere Farben auf Torejagd geht“, sagt Rapids Abteilungsleiter Martin Armbruster bei HL-SPORTS.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei