SC Rapid beim Raiba-Leezen-Cup. Foto: oH

Wahlstedt – Beim Raiba-Leezen-Cup wurde der SC Rapid Lübeck Dritter. Im Halbfinale verlor der Verbandsligist gegen den späteren Turnierzweiten TuS Tensfeld knapp mit 1:2. Im Spiel um den dritten Platz bezwang Rapid den dänischen Club Grasten Boldklub 4:1. Zudem holte sich Tino Arp mit acht Treffern die Torjägerkanone zusammen mit Marc Kuhlmann vom Leezener SC. Turniersieger wurden die AllStars Wahlstedt. Insgesamt spielten 35 Teams bei dem Hallenturnier mit.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei