Verein vermeldet mit Zweizeiler endgültiges Aus für Sportdirektor

Michael Mutzel beim HSV freigestellt

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Hamburg – Es bahnte sich an, dass Michael Mutzel früher oder später seine Sachen beim Hamburger SV packen muss. Am Donnerstag vermeldete der Zweitligist in einem Zweizeiler, dass der Sportdirektor freigestellt wurde. „Der HSV hat Michael Mutzel mit sofortiger Wirkung von allen Tätigkeiten freigestellt. Der Vertrag des Sportdirektors, über dessen zukünftige Rolle keine Einigkeit herrschte, endet am 30.6.2023“, heißt es auf der Vereinshomepage.

Drei Jahre in Hamburg

Mutzel wurde im April 2019 verpflichtet, war zuvor Leiter der Scouting-Abteilung bei der TSG Hoffenheim. Sein Vertrag in Hamburg läuft noch ein Jahr, solange wird er sein Gehalt weitererhalten oder vielleicht einigen sich beide Parteien auf eine Abfindung.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Nachfolge muss nicht sofort geregelt werden

Claus Costa (38) könnt Mutzels Nachfolger werden. Eine Dringlichkeit besteht allerdings nicht den Posten des Sportdirektors aktuell zu besetzen. Mutzel war nach einem Krach mit Sportvorstand Jonas Boldt nur noch für die Kaderplanung zuständig und die ist nun abgeschlossen. Die Saison beginnt am kommenden Wochenende, große Transfers bei den Rothosen sind aktuell nicht mehr zu erwarten.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.