Jens Mommsen wir geehrt. Foto: KSV Stormarn (oH)

Oldesloe – Der außergewöhnliche jahrelange freiwillige Einsatz des heute 74-Jährigen blieb auch über die Grenzen der Schlossstadt hinweg nicht unbemerkt. Der Kreissportverband (KSV) Stormarn und die Sparkasse Holstein und ihre Stiftungen zeichneten nun Jens Mommsen vor als „moin Vereinsheld“ des Monats Mai aus.

Zur Person

Es begann mit einem Zettel, den Jens Mommsens Filius Anfang der 1980er-Jahre von der Grundschule Am Hagen mit nach Hause brachte. „Die Schule sprach die Empfehlung aus, meinen Sohn in einem Fußballverein anzumelden“, sagt Mommsen. „Erste Anlaufstation war für uns der SSC Hagen Ahrensburg.“ Was Mommsen damals noch nicht ahnte: Aufgrund seines frühzeitigen ehrenamtlichen Engagements sollte auch für ihn der im südlich Teil Ahrensburgs gelegene Sportclub bis heute die neue sportliche Heimat werden. Mommsen kümmert sich um das Passwesen der Fußballabteilung, ist Ansprechpartner bei Reparaturen jeglicher Art und sorgt seit einigen Jahren offiziell als Platzwart für Ordnung auf der Sportanlage an der Hagener Allee. Der 74-Jährige stellt regelmäßig ebenfalls sein musikalisches Talent unter Beweis: Für das Orchester der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf ist er öfters mit seinem Euphonium, einem Blechblasinstrument im Einsatz. Beim SSC Hagen gilt Mommsen als Vorbild, wenn es um ehrenamtliche Mitarbeit geht. Als Trainer hat der Inhaber der B-Lizenz von der F- bis zur A-Jugend alle Altersstufen betreut. Um den brachliegenden Mädchenfußball anzukurbeln, etablierte er vor einigen Jahren eine Fußball AG an der örtlichen Grundschule. Um seine Ziele zu erreichen, scheute Mommsen auch nie ein Risiko. Beispiel: Mit einem acht Mädchen starken Kader startete er in den Spielbetrieb. Am Ende blieben sieben Mädchen, bildeten damals eine Mannschaft. „Das hätte auch ins Auge gehen können“, sagt Mommsen und lacht. „Zum Glück trat genau das Gegenteil ein, wir hatten sogar mehr Zulauf.“

Anzeige
AOK

Ehrung

Der Ort und der Zeitpunkt der Ehrung hätten passender kaum sein können: Direkt vor dem Anpfiff des Saisonfinales der Oberligadamen gegen IF Stjernen Flensborg bat Günther Feigl den 74-Jährigen aus der Sprecherkabine zu sich und richtete vor versammelten Mannschaften ein paar persönliche Worte an seinen langjährigen Weggefährten. Im Anschluss hielt KSV-Vorstandsmitglied Henrik Bagdassarian und Dennis Engel von der Sparkasse Holstein Ahrensburg eine kurze Dankesrede. Dotiert war die Auszeichnung mit einer Urkunde und einem Gutschein für ein Ahrensburger Kaufhaus im Wert von 250 Euro.

Info

Einen moin! Vereinshelden vorschlagen kann jeder. Eine E- Mail mit entsprechender Begründung an den Kreissportverband Stormarn (info@ksv- stormarn.de) genügt. Bei der Aktion moin! Vereinshelden geht es um die „stillen“ Ehrenamtlichen, die immer da sind und nicht im Vordergrund stehen

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -