Verrückte 3. Liga: Der Letzte schlägt den Ersten

Unterhaching besiegt Dresden 2:0

Markus Schwabl (SpVgg Unterhaching). Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Unterhaching – Der Kampf um Aufstieg und Abstieg in der 3. Liga bleibt spannend. Am Sonntag trafen der Letzte und der Erste aufeinander. Dabei besiegte Schlusslicht SpVgg Unterhaching Spitzenreiter Dynamo Dresden mit 2:0 (1:0). Das sorgt für mächtig Spannung im Saisonendspurt. An der Tabellenspitze stehen Dresden (59 Punkte) vor Rostock, Ingolstadt (beide 58) und 1860 München (54).

Im Tabellenkeller sieht es ab dem rettenden 16. Platz wie folgt aus: 16. Bayern II (34), 17. Uerdingen (33), 18. Kaiserslautern (31), 19. Lübeck (30), 20. Haching (28). Zum Abschluss des 31. Spieltags treffen am Montagabend Meppen und Wiesbaden aufeinander.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.