VfB II gegen Todesfelde ohne Fans

VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck/Todesfelde – Das am Sonntag (13 Uhr) zu spielende Match in der Oberliga zwischen dem SV Todesfelde und VfB Lübeck wird an der Lohmühle ohne Zuschauer ausgetragen.

Das vermeldete der VfB am heutigen Abend. In einer Pressemitteilung hieß es dazu: Die besondere Corona-Situation zwingt auch unsere U23 zu besonderen Maßnahmen – in diesem Fall leider unschöne. Die Auftaktpartie der Oberliga Schleswig-Holstein gegen den Meister SV Todesfelde am morgigen Sonntag muss ohne Zuschauer ausgetragen werden. Auf dem Nebenplatz der Lohmühle dürfen grundsätzlich nur auf der Seite hinter der Balustrade Zuschauer stehen – so verlangen es die Sicherheitsbestimmungen in der Oberliga. Da dies unter Einhaltung der Abstandsregeln nur bestenfalls 50 Besucher sein dürfen und allein durch Offizielle beider Vereine und Medienvertreter diese Zahl nahezu erreicht wird, musste sich der Verein schweren Herzens dazu entschließen, die Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Zugelassen ist ausschließlich eine Delegation beider Vereine und ein Kontingent an Journalisten. Wir bitten dafür um Verständnis.