- Anzeige -
StartBundesligaVfB LübeckVfB Lübeck: 13 Spieler verkünden Abschied, darunter ein Lübecker

VfB Lübeck: 13 Spieler verkünden Abschied, darunter ein Lübecker

Erste Personalentscheidungen gefallen

-

Lübeck – Am morgigen Sonnabend ist es soweit. Das letzte Spiel in dieser Saison 2023/2024 und vorerst in der 3. Liga. Bevor es in der kommenden Spielzeit in die Regionalliga Nord geht. Nicht nur für Trainer Jens Martens und Co-Trainer Bastian Reinhardt wird es der letzte Auftritt beim VfB Lübeck gegen Rot-Weiss Essen sein. Bei vielen Spielern ist die Zukunft noch nicht geklärt, jedoch gibt es bereits einige Akteure, die vor dem 38. Spieltag verabschiedet werden. Darunter Morten Rüdiger und Tommy Grupe.

Morten Rüdiger ist ein waschechter Lübecker Jung‘. Foto: Lobeca/Henning Rohlfs

Grupe und Löhden beenden Karriere

Die Planungen für die kommende Regionalliga-Saison laufen im Hintergrund seit einigen Wochen auf Hochtouren. Sportvorstand Sebastian Harms und der neue Cheftrainer Guerino Capretti haben zuletzt ihre Vorstellungen abgeglichen und Gespräche mit allen Spielern des aktuellen Kaders geführt. Zahlreiche Personalien sind derzeit noch offen, einige Verabschiedungen werden aber morgen im Rahmen des Spiels gegen Rot-Weiss Essen durchgeführt.
Definitiv verlassen werden den VfB Leihspieler Yannic Stein (zurück zu Union Berlin) und Robin Velasco, der mit Viktoria Köln bereits seinen neuen Verein bekannt gegeben hat. Nicht zum Regionalliga-Team der neuen Saison zählen werden zudem Kapitän Tommy Grupe, der sich entschieden hat, seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen, sowie Pascal Breier, Mattis Daube, Mats Facklam, Aaron Herzog, Kimmo Hovi, Jannik Löhden, Sören Reddemann, Morten Rüdiger und Ulrich Taffertshofer. Aus dem Trainerteam werden Jens Martens und Bastian Reinhardt offiziell verabschiedet.

Mirko Boland bejubelt mit Jan-Marc Schneider den Führungstreffer. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Boland als Co-Trainer?

Mirko Boland wird als Spieler ebenfalls verabschiedet werden. Der 37-Jährige hat jedoch ein Angebot vorliegen, mit dem er dem VfB in einer anderen Funktion langfristig erhalten bleiben könnte. Auch mit Tommy Grupe und Morten Rüdiger sollen noch Gespräche folgen, ob sie zu einem späteren Zeitpunkt andere Rollen beim VfB einnehmen möchten.

Anzeige

Auf dem Platz werden morgen etwa 20 Minuten vor dem Anpfiff nur die VfB-Urgesteine Mirko Boland (seit 2020 beim VfB), Tommy Grupe (seit 2018 ein Grün-Weißer) und Morten Rüdiger (schon in der Jugend an der Lohmühle aktiv) als Spieler vom VfB verabschiedet. Alle anderen Verabschiedungen werden im internen Kreis vorgenommen.

Wer gewinnt den Schleswig-Holstein Pokal?

  • 1. FC Phönix Lübeck (44%, 494 Votes)
  • SV Todesfelde (37%, 414 Votes)
  • Ist mir egal (17%, 190 Votes)
  • Weiß ich nicht  (1%, 13 Votes)

Total Voters: 1.111

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.