Lübeck – Gerade in einer schwierigen Zeit zeigt sich, wer seinem Verein die Treue hält und das widerfährt aktuell dem VfB Lübeck. Nach einem suspendierten Spieler, einem angezählten Sportdirektor und einer Mannschaft, die nach Unterstützung ruft, kommen die Fans zur rechten Zeit und melden sich zu Wort.

„Männer, dies ist ein Appell der aktiven Fanszene:“

- Anzeige -

„Wie ihr hoffentlich wisst, haben sich gestern Vertreter mit dem Mannschaftsrat getroffen und wir haben uns etwas versprochen. Wir sind bereit, alles zu vergessen was war, alles was uns hierhergeführt hat und alle Fehler, die gemacht wurden. Im Gegenzug steht ihr genauso für einen ehrlichen Neuanfang. Persönliche Sichtweisen müssen in den Hintergrund treten. Kein Gegeneinander, keine Ausreden, alleinige und einhundertprozentige Fokussierung auf unser aller Ziel: den KLASSENERHALT in der 3. Liga.

Dies ist der entscheidende Wendepunkt!

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Dafür erwarten wir von euch Abstiegskampf mit jeder Faser eures Körpers und jedem freien Gedanken. Von uns könnt ihr im Gegenzug totale und ausschließliche Unterstützung erwarten. Wir stehen hinter euch, bis die letzte Schlacht geschlagen ist!“

Um 19.19 Uhr stand das Telefon nicht still

Die Fans können gerade jetzt nicht bei den Spielen dabei sein, die so wichtig sind und was immer das Faustpfand des VfB Lübeck war – der Rückhalt! Immer, wenn der Verein in schwieriges Fahrwasser geriet, waren sie da. Erinnerungen an die Insolvenzzeit, in der sie für ihren Verein gebrannt haben, werden wach. Der Aufstieg in die Regionalliga danach in Bremen… Nun eine weitere besondere Aktion: Am Freitag um 19.19 Uhr standen die Smartphones der Spieler mit einem Instagram-Account vermutlich nicht still. Das war der Zeitpunkt, an dem die Fans ihren Spielern die obige Nachricht sendeten. Sie soll die Mannschaft ermutigen weiterzukämpfen – für Grün-Weiß!

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.