Mittwoch, 7. Dezember 2022 17:42
- Anzeige -
Start Regionalliga VfB Lübeck VfB Lübeck: Die Schlagzahl bleibt hoch – der Tank muss gut gefüllt...

VfB Lübeck: Die Schlagzahl bleibt hoch – der Tank muss gut gefüllt sein

Erst HSV 2 und dann Pauli 2

-

Lübeck – Am Freitag duellierte sich der VfB Lübeck auf der Lohmühle mit dem SV Werder Bremen II, erledigte die Aufgabe mit einem 2:1-Sieg. So richtig viel Zeit sich darüber zu freuen bleibt den Grün-Weißen allerdings nicht wirklich, geht es doch für den neuen Tabellenführer schon am Donnerstag weiter in der Regionalliga Nord. Das erneut mit einem Match gegen eine Zweitvertretung eines Bundesligisten, in diesem Fall mit dem Hamburger SV II und im Wolfgang-Meyer-Stadion an der Hagenbeckstraße. Auch dort könnten dann Standards, so wie bei den beiden Buden zuletzt gegen Bremen, ein probates Mittel sein, um erneut erfolgreich zu sein, weiß auch Morten Rüdiger.

Belohnung

„Wir hatten gegen Bremen ja auch schon vor den Treffern unsere Chancen, aber Standards gehören einfach dazu, da sind wir gefährlich. Gerade mit unserer Größe ist es wichtig eben auch solche Dinger mal über die Linie zu drücken. Das wird sich dann auch in der ganzen Saison bezahlt machen“, glaubt der Abwehrspieler der Grün-Weißen.

Balance

Zum Thema Kräfteverschleiß, Regeneration und einem gefüllten Tank, schließlich wird nicht nur am Donnerstag sondern auch am Sonntag gekickt, sagt „Motte“: „Klar ist das wichtig, wir hatten das ja schon vor zwei Wochen mal, dass viele Spiele anstanden. Aber gerade in der nächsten Zeit, wo die Plätze auch wieder rutschiger werden, wo es mehr in die Beine geht, da müssen wir das Training gut steuern. Aber da hat unser Trainer schon das richtige Auge für.“ Lukas Pfeiffer bittet übrigens seine Mannschaft am Montag auf den Platz, startet mit der Vorbereitung auf den Donnerstagskick.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Woche des VfB:

Montag: Training (10.30 Uhr)
Dienstag: Training (15 Uhr)
Mittwoch: Training (10.30 Uhr)
Donnerstag: Hamburger SV II – VfB Lübeck (18.15 Uhr)
Freitag: Training (15 Uhr)
Sonnabend: Training (10.30 Uhr)
Sonntag: VfB Lübeck – FC St. Pauli II (14 Uhr)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.