Lennard Sowah war ein paar Tage beim VfB Lübeck zur Probe. Foto: Lobeca/Kaben

Lübeck – Seit dem offiziellen Trainingsstart Mitte letzter Woche konnten sich auch zwei Probespieler beim VfB Lübeck zeigen. Angreifer Justin Eilers (früher u.a Dynamo Dresden) und Abwehrspieler Lennard Sowah (einst beim Hamburger SV aktiv) spielten für einen Drittligavertrag vor, erhielten auch reichlich Zeit sich zu empfehlen. Das „Thema“ Sowah allerdings hat sich inzwischen komplett erledigt. Der 27-Jährige konnte am Ende nicht überzeugen, ihm wurde laut Informationen von HL-SPORTS bereits eine Absage erteilt.

Pechvogel Eilers, Hintertür offen

Auch für Eilers hat sich das Kapitel VfB Lübeck erledigt. Der 32-Jährige Stürmer zeigte zwar eigentlich ordentliche Ansätze, hatte allerdings Pech, das er sich im Training an der Wade verletzte. Somit bekommt er ebenfalls keinen Vertrag, soll aber im Blickfeld der Grün-Weißen bleiben…

Justin Eilers beim VfB im Training. Foto: sr
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Eine gute Entscheidung der Verantwortlichen.
Es zeigt sich einmal mehr, daß Spieler ab dem 30igsten Lebensjahr verletzungsanfällig sind.
Besonders bei den sogenannten Wandervögeln sollte man auf der Hut sein.
Deshalb bleibe ich dabei, junge hungrige Spieler zu bevorzugen, die bereits in der Oberliga oder 4. Liga Potential gezeigt haben.
Beim eigenen Nachwuchs hat sich das auch schon positiv auswirkt.

Nun ja, Oberliga und/oder 4.Ligaspieler dürften dem VfB in der 3.Liga nicht weiterhelfen. Angesichts des aktuellen Kaders sollten die weiteren Neuverpflichtungen schon junge, hungrige Spieler mit zumindest 3. Liga Erfahrung sein. Ansonsten wird es mehr als eng mit dem Klassenerhalt.