VfB Lübeck, Training, A-Platz. Foto: sr

Lübeck – Bereits am Montag startete für den VfB Lübeck die 2. Woche der Vorbereitung. Auch heute ist der Regionalligist dort, das dann gleich doppelt (10.30 Uhr/15 Uhr), gefordert und aktiv. Nicht zur Verfügung bei den Einheiten auf dem A-Platz stehen weiterhin Florian Kirschke (Rücken), Jan Lippegaus, Lasse Jetz (beide Corona), Kimmo Hovi (Mittelfuß gebrochen) und Mats Facklam (Adduktoren). Letztgenannter trainiert individuell.

Ende in Sicht

Gearbeitet wird auf der Lohmühle auch am Tribünendach der Pappelkurve, dort befindet man sich inzwischen sogar auf der Zielgeraden. Das Dach wird noch final eingelegt, die Ortgänge werden verkleidet, mit einem grünen Unterschlag und einer grünen Blende „aufgehübscht“. Am Dienstag soll ein Radlader die Werbung von der Stadionseite aus anbauen. Zudem stehen noch Erdarbeiten an der Rückseite der Tribüne an. „Wir sind gut im Zeitplan. So wie es jetzt aussieht, es sei denn es kommt noch was dazwischen, kann Donnerstag oder Freitag Abnahme gemacht werden“, sieht Bauleiter Peter Behncke alles auf einem guten Weg.

- Anzeige -
Es geht voran beim Dachbau, Pappelkurve, VfB Lübeck. Foto: sr

Zeit angepasst

Am kommenden Freitag steht für den VfB Lübeck das erste Testspiel der Sommervorbereitung auf dem Programm. Gegner für das Team von Trainer Lukas Pfeiffer ist dabei der Ligakonkurrent Hamburger SV II, gespielt wird in Todesfelde. Kurzfristig wurde nun noch der Zeitpunkt des Anpfiffes verlegt: Statt ursprünglich 16 Uhr wird nunmehr ab 18 Uhr im Joda-Sportpark gekickt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

 

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.