TSV Pansdorf vs. VfB Lübeck, Testspiel. Foto: HD (hfr)
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck/Pansdorf – Bevor es am Dienstag (19 Uhr) zum Einweihungsmatch des neuen Rasens auf der Lohmühle (1800 Zuschauer sind zugelassen) gegen den FC Dornbreite kommt, gastierte der VfB Lübeck am Sonnabend zunächst noch im Dr.-Curt-Wassmund-Stadion beim TSV Pansdorf. Der Regionalligist gewann dort gegen den Oberligisten bei norddeutschem „Schietwetter“ seinen vorletzten Test mit 4:1 (1:1) am Techauer Weg.

Ein Ausfall und zwei Probekicker…

VfB-Trainer Lukas Pfeiffer konnte nicht auf Nathaniel Amamoo zurückgreifen. Der Angreifer knickte im Training um, zog sich eine Knöchelverletzung zu. Ein zeitnahes MRT soll nun Aufschluss geben, ob und wie lange der Neuzugang zwangspausieren wird. Empfehlen für einen Vertrag konnten sich im Test Torwart Julius Schmid (Holstein Kiel II) und Offensivspieler Jabez Makanda (Eintracht Frankfurt). 

- Anzeige -

Frühe Tore…

Bereits in der 11. Minute rappelte es im Karton, lagen die Hausherren mit 1:0 in Front. Dabei unterlief Fynn Kleeschätzky ein Eigentor. Doch der VfB Lübeck zeigte schnell eine Reaktion, glich postwendend dank Vjekoslav Taritas zum 1:1 (16.) aus. Im Anschluss daran ließen die Grün-Weißen ein paar Chancen liegen und mussten sich beim Gang in die Kabine mit einem Remis begnügen.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TSV gut dabei, aber VfB trifft…

Im zweiten Abschnitt setzten beide Mannschaften offensiv Akzente. Doch während Pansdorf nicht kaltschnäuzig genug vor der Kiste agierte, brachte Jan Lippegaus den VfB Lübeck mit 2:1 (56.) in Front, ehe Malek Fakhro das 3:1 (65.) folgen ließ für den Viertligisten. Eine Vorentscheidung war gefallen. Cemal Sezer gelang noch das 4:1 (71.).

Stimmen zur Partie folgen bei HL-SPORTS…

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.