VfB Lübeck gibt sich mit Urteil nicht zufrieden: nächste Runde im OSV-Spiel eingeläutet

Bleibt es bei der Niederlage am Grünen Tisch?

Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – 4:2, 0:5 oder doch 4:2? Der VfB Lübeck II gewann im vergangenen Jahr beim Oldenburger SV auf dem Feld. Doch der Oberligist soll einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben. Es geht um Radovan Karaman, der zum jungen Jahrgang der grün-weißen U19-Auswahl gehört. Er durfte in der Nachspielzeit gegen den OSV noch einmal ran, wurde eingewechselt. Daran reiben sich nun die Geister.

Beschwerde nach Kiel

Der VfB beruft sich auf einen Passus in der DFB-Jugendspielordnung, die allerdings nicht konform mit der Jugendordnung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) ist. Das Urteil fiel gegen die Lübecker aus, doch mit einem Hinweis, dass man in Kiel nachbessern müsse. Nun gab es eine offizielle Beschwerde von der Lohmühle Richtung Landeshauptstadt. Die Grün-Weißen wollen eine Wiederaufnahme des Verfahrens. Gong frei für die nächste Runde im Streit um drei Punkte.

- Anzeige -

Schafft der 1. FC Phönix Lübeck den Klassenerhalt in der Regionalliga?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
  • Ja, Phönix schafft das (55%, 480 Votes)
  • Nein, Phönix steigt in die Oberliga ab (35%, 301 Votes)
  • Ich bin mir nicht sicher (10%, 91 Votes)

Total Voters: 872

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.