So sah es letztes Jahr im Trainingslager in Spanien aus. Unter anderem wurde dort auch gegen Cadiz B getestet. Foto: fm

Lübeck – Rolf Landerl hatte am Dienstagabend und nach dem Test gegen Schwerin eine undankbare Aufgabe zu erledigen. Der VfB-Trainer musste Corvin Bock, Hunu Jeong und Jamie Shalom mitteilen, dass sie nicht mit nach Spanien fliegen, in Zukunft wieder dem Kader der U 23 angehören. Bitter für die Jungs, doch es muss ja weiter gehen. Für die restlichen Spieler ist das ja heute der Fall. Um 9 Uhr hebt der Flieger in Hamburg ab, wird über Frankfurt und Sevilla den VfB-Tross (39 Personen) nach Spanien befördern. Vom Flughafen geht es danach weiter nach Chiclana de la Frontera. Dorthin, wo der Regionalligist also vom 30. Januar bis 6. Februar 2020, angereichert mit Testspielen gegen den FC Homburg (2. Februar) und Cadiz B (5. Februar), Grundlagen für den Aufstieg in die 3. Liga erarbeiten will. „Schon im letzten Jahr haben wir dort perfekte Bedingungen vorgefunden. Allen voran die Trainingsplätze waren in einem fantastischen Zustand. Das wird eine geile Woche, in der der Kampf um die Stammplätze sicherlich beginnt“, freut sich VfB-Kapitän Daniel Halke auf die Gegebenheiten, auch auf die Zeit im Hotel Iberostar.

Anzeige
AOK