Dienstag, 4. Oktober 2022 05:54
- Anzeige -
Start Regionalliga VfB Lübeck VfB Lübeck im DFB-Pokal: Die nächste Vorverkaufsphase startet

VfB Lübeck im DFB-Pokal: Die nächste Vorverkaufsphase startet

-

Lübeck – Im Landespokal kommt es heute Abend (19.30 Uhr) zum Kick zwischen dem VfB Lübeck und 1. FC Phönix Lübeck. Doch auch ein anderer Pokalwettbewerb steht weiterhin im Fokus: Gemeint ist das DFB-Pokal-Spiel der Grün-Weißen in der 2. Hauptrunde gegen den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 (Di., 18.10., 18 Uhr). Bis einschließlich Donnerstag läuft noch die Vorverkaufsphase für Dauerkarteninhaber und Mitglieder, die wie üblich ein Vorkaufsrecht besitzen. Das Vorkaufsrecht kann im VfB-Online-Ticketshop und zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (Di. bis Do., 8 bis 16 Uhr) wahrgenommen werden. Nicht reservierte Dauerkartenplätze werden ab Freitag freigegeben.

Step by Step

Wie es danach weitergeht publizierte der VfB Lübeck mit folgenden Wortlaut (PM): „Ab Freitag, 23. September (10 Uhr), besteht bis zum 28. September für die Inhaber der in der Woche vor der Auslosung verkauften Wertgutscheine die Möglichkeit, ihr Vorkaufsrecht einzulösen. Jeder Inhaber eines Wertgutscheins kann mit dem aufgedruckten Code einen Sitzplatz oder einen Stehplatz über den Online-Ticketshop oder zu den Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle buchen. Die Einlösung des Gutscheincodes wird im hier hinterlegten Leitfaden noch einmal Schritt für Schritt aufgezeigt. Wer mit seinem Gutschein Stehplätze buchen möchte, hat alternativ auch die Möglichkeit, auf der Geschäftsstelle bis zu vier Tickets pro Gutschein zu erwerben. Der Wert des Gutscheins wird in allen Fällen auf den jeweiligen Gesamtpreis angerechnet. Der freie Ticketverkauf startet am Donnerstag, 29. September, um 10 Uhr.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.