VfB Lübeck kann endgültig planen

Haupttribüne im Stadion Lohmühle des VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck – Die Relegation zur 2. Bundesliga bildete am Sonnabend den Abschluss der Saison 2019/20. Die Profiligen haben es damit geschafft gegen Corona zu gewinnen und ihre Auf- und Absteiger sportlich ermittelt.

Werder schafft den Klassenerhalt

In der Bundesliga feierte Bayern München den Meistertitel. Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach starten in der Champions League. Für Bayer Leverkusen, TSG Hoffenheim und VfL Wolfsburg geht es in der kommenden Saison in die Europa League. Aus dem Oberhaus absteigen müssen Fortuna Düsseldorf und SC Paderborn. Werder Bremen setzte sich in der Relegation gegen den Drittplatzierten der 2. Liga 1. FC Heidenheim durch. Von dort aufsteigen dürfen Arminia Bielefeld und VfB Stuttgart.

- Anzeige -

VfB Lübeck freut sich auf traditionsreiche Gegner

Die 3. Liga 2020/2021 ist ebenfalls komplett. Im letzten Relegationsspiel der Corona-Saison setzte sich der 1. FC Nürnberg denkbar knapp durch. In der sechsten Minute der Nachspielzeit trafen die Clubberer zum 1:3 in Ingolstadt und bleiben nach dem 2:0-Hinspiel-Erfolg dank der Auswärtstor-Regelung Zweitligist. Der FC Ingolstadt 04 hingegen darf in der kommenden Saison an die Lohmühle reisen. Zudem trifft der VfB Lübeck auf den SV Wehen Wiesbaden, Dynamo Dresden, FC Bayern München II, MSV Duisburg, FC Hansa Rostock, SV Meppen, 1860 München, SV Waldhof Mannheim, 1. FC Kaiserslautern, SpVgg Unterhaching, Viktoria Köln, KFC Uerdingen, 1. FC Magdeburg, Hallescher FC, FSV Zwickau, 1. FC Saarbrücken, SC Verl und Türkgücü München.

Anzeige
AOK
Anzeige

Finaltag der Amateure im August

Der Finaltag der Amateure 2019/2020, ursprünglich für den 23. Mai geplant, findet nun am 22. August 2020 statt. In diesem Rahmen finden alle Landespokal-Endspiele statt und spielen die Amateurvertreter im DFB-Pokal aus. Der VfB Lübeck trifft im Endspiel um den SHFV-LOTTO-Pokal auf den SV Todesfelde. Nähere Informationen zum Spielort und zur Anstoßzeit folgen in Kürze.

Auslosung zum DFB-Pokal mit Platzhaltern

Die 1. Runde des DFB-Pokal 2020/2021 wird bereits am 26. Juli 2020 und somit knapp vier Wochen vor dem Endspiel um den Landespokal ausgelost. Der frühe Termin für die Auslosung, bevor die Teilnehmer der jeweiligen Landesverbände namentlich feststehen, wurde gewählt, um insbesondere den Amateurvereinen eine intensivere Planung für die Spielorte zu ermöglichen. Durch den Sonderspielbetrieb in der ersten Runde werden alle Amateurvereine vor besondere Herausforderungen in Bezug auf das Hygienekonzept für das jeweilige Spiel gestellt. Darüber hinaus ist der zeitliche Vorlauf für die zeitgenaue Ansetzung unabdingbar. Die Auslosung wird mit Platzhaltern für die Teilnehmer aus den Landesverbänden durchgeführt.